Samsung blockiert S-Voice Anfragen von Android-Geräten

21. Mai 2012, 10:33
27 Postings

Spracherkennungssoftware exklusiv für das Galaxy SIII

Das Android Application Package von Samsungs Siri-Rivale "S-Voice" wurde vor ein paar Tagen veröffentlicht. Die Voraussetzung für die Installation ist und war lediglich die neueste Android-Version "Ice Cream Sandwich". Zu früh haben sich jene gefreut, die die von Vlingo entwickelte Spracherkennungssoftware ausprobieren wollten, denn Vlingo und Samsung haben begonnen alle Devices für S-Voice zu sperren. 

Anfragen werden blockiert

Ganz exklusiv soll das in ein paar Tagen erscheinende Galaxy SIII von Samsung die Spracherkennungssoftware beinhalten. "Network Error. Please Try Again" ist die Antwort auf sämtliche S-Voice Anfragen, die von anderen Geräten verschickt werden. Die XDA Developer Community hat die Ursache dafür rasch erkannt: Mit jedem Request, das von S-Voice aus verschickt wird, werden Informationen über das Betriebssystem und das Geräte mitgeschickt. Vlingo-Server haben also ein leichtes Spiel all jene Anfragen zu blockieren, die nicht von einem Samsung Galaxy SIII ausgehen. 

Geräte-ID Verschleierung nur eine Frage der Zeit

Vlingo hat also auch in Zukunft einfache Handhabe darüber, welches Gerät bei einer Anfrage eine Antwort bekommt und welches nicht. Lange kann es also nicht dauern, bis die Geräte-Identifikation eines nicht unterstützten Gerätes manipuliert wird. (iw, derStandard.at, 21.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    S-Voice exklusiv am Samsung Galaxy SIII

Share if you care.