Spurs haben die Clippers im Sack

21. Mai 2012, 10:21
15 Postings

Miami schaffte 2:2-Ausgleich: 40 Punkte, 18 Rebounds und 9 Assists von Superstar James

Los Angele - Die San Antonio Spurs stehen als erstes Team der National Basketball Association (NBA) im Western-Conference-Finale. Die Texaner feierten am Sonntag bei den Los Angeles Clippers mit 102:99 bereits den 18. Sieg en suite und gewannen damit die "best of seven"-Serie glatt 4:0. Miami Heat schaffte indes dank 40 Punkten von Superstar LeBron-James mit einem 101:93-Erfolg bei den Indiana Pacers den 2:2-Ausgleich.

Die Spurs machten den Auswärtssieg erst in der spannenden Schlussminute perfekt, nachdem die Clippers lange geführt hatten. Die Routiniers Tim Duncan (21 Punkte) und Tony Parker (17) waren erneut beste Spieler im Gäste-Team von Cheftrainer Gregg Popovic. Nächster Gegner von San Antonio ist voraussichtlich Oklahoma City Thunder (3:1 gegen die Los Angeles Lakers in Führung).

Auch Miami war zur Pause noch mit 46:54 zurückgelegen, drehte dann aber im dritten Viertel (30:16) mächtig auf und gab den Vorsprung nicht mehr aus der Hand. James steuerte nicht nur 40 Zähler bei, der wertvollste Spieler ("MVP") des Grunddurchgangs verbuchte zudem 18 Rebounds und 9 Assists. Auch Dwyane Wade überzeugte mit 30 Punkten erneut bei den Gästen aus Florida, die den Ausfall des verletzten Chris Bosh diesmal gut wegsteckten. (APA, 21. Mai 2012)

Play-off-Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Sonntag - Conference-Halbfinali, jeweils Spiel vier der "best of seven"-Serie:

Eastern Conference:

Indiana Pacers - Miami Heat 93:101 (Stand in der Serie: 2:2).

Western Conference:

Los Angeles Clippers - San Antonio Spurs 99:102 (Endstand der Serie: 0:4)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gary Neal lässt Blake Griffin von den Clippers ins Leere laufen.

Share if you care.