Drogba: "Das Leben ist fantastisch"

20. Mai 2012, 11:30
91 Postings

Roberto Di Matteo (Teammanager FC Chelsea): ""Ich glaube, die Bayern haben ein sehr gutes Spiel gespielt heute Abend. Wahrscheinlich haben sie auch mehr Chancen gehabt als wir. Aber schlussendlich, wenn es zum Penaltyschießen kommt, dann braucht man auch ein bisschen Glück, und es ist manchmal auch ein bisschen eine Lotterie. Heute Abend waren wir ein bisschen glücklicher als der FC Bayern. Für uns, für unseren Club ist das ein historischer Sieg heute Abend. Es ist das erste Mal, dass wir die Champions League gewinnen. Wir gehen richtig feiern heute Abend."

Petr Cech (Keeper FC Chelsea): "Das ist fantastisch. Wir haben 2008 schon verloren, im Elfmeterschießen. Fußball ist einfach verrückt. Ausgerechnet in einem Jahr, in dem wir schlecht in der Liga waren, holen wir den Titel. Das ist unglaublich. Je später ein Elfmeter geschossen wird, desto eher entscheidet sich ein Spieler für die Kraft, nicht für die Technik."

Didier Drogba (Stürmer FC Chelsea): "Mein Ausgleich hat das Spiel geändert. Das Leben ist fantastisch. Ich glaube sehr an das Schicksal. Das ist schon lange vorher geschrieben worden. Dieses Team ist wunderbar, ich widme diesen Pokal allen Trainern und Spielern, die wir hatten."

Frank Lampard (Chelsea-Kapitän): "Ich hatte so ein Gefühl für heute Nacht. Wir haben uns eingebunkert, das war nicht schön. Aber wir haben gerade die Champions League gewonnen. Das ist fantastisch."

Jupp Heynckes (Trainer Bayern München): "Wir haben zu viele Chancen liegenlassen. Wir haben über weite Strecken ein wirklich gutes Spiel gemacht, hatten mehr Ballbesitz. Wir haben es aber nicht verstanden, die vielen Chancen zu verwerten. Die muss man nutzen, sonst wird man bestraft. Und dann hätten wir die Führung nach Hause bringen müssen. Da müssen wir uns hinterfragen, warum wir das 1:1 nicht verhindern konnten. Chelsea war sehr kompakt, sie haben viele erfahrene und clevere Spieler. Wir dürfen dem Gegner keine Vorwürfe für seine Spielweise machen. Mit so etwas muss man im Fußballer-Leben fertig werden."

Thomas Müller (Bayern München): "Wir haben das in der Vergangenheit schon öfter gesehen, dass am Ende nicht immer der verdiente Sieger den Pokal in den Händen hält. Aber Fußball ist nicht alles."

Uli Hoeneß (Bayern-Präsident): "Ich habe keine Erklärung, wieso wir verloren haben. Wir haben zu einem super Zeitpunkt das 1:0 gemacht, wir kriegen sogar noch einen Elfmeter und eine Hundertprozentige durch Olic. Und dann schaffen wir es doch nicht - das ist unglaublich. Wenn man in einem Spiel so viele Chancen hat, muss man den Sack einfach zumachen. Wie ich das persönlich verarbeiten kann, weiß ich noch nicht."

Franz Beckenbauer (Bayern-Ehrenpräsident): "Es gehört im Elfmeterschießen eine Menge Glück dazu, und das war heute auf der Seite von Chelsea. Die Bayern hatten das Spiel eigentlich in jeder Phase in der Hand, haben es am Ende aber hergegeben. Nach so vielen Chancen war das zum Verzweifeln. Es sollte einfach nicht sein."

Christian Nerlinger (Sportdirektor Bayern München): "Das ist wie ein Albtraum. Wenn man den Spielverlauf sieht, kommt es einem vor wie ein schlechter Film. Wir haben gefightet und gut Fußball gespielt. Diese Niederlage zu verdauen, wird sehr schwierig."

Matthias Sammer (DFB-Sportdirektor): "Wenn das die Zukunft des Fußballs ist, ist das eine Katastrophe."

Share if you care.