34 Tote bei Kämpfen im Jemen

19. Mai 2012, 21:33
9 Postings

Aden - Bei Kämpfen und Luftangriffen sind am Samstag im Jemen mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Bei einer Offensive gegen Aufständische im Süden des Landes seien 22 dem Extremistennetzwerk Al-Kaida nahestehende Personen sowie zwölf jemenitische Soldaten getötet worden, berichteten Regierungsvertreter.

Die Kämpfe in der Nähe der von Islamisten kontrollierten Stadt Jaar hätten am Freitag begonnen und auch am Samstag angehalten. Die USA hätten den Einsatz mit Drohnen unterstützt. Seit Beginn der Massenproteste gegen den nun abgesetzten früheren Präsidenten Ali Abdullah Saleh (Salih) im vergangenen Jahr nimmt die Macht der Aufständischen im Süden Jemens zu. (APA, 19.5.2012)

Share if you care.