Wolf brach aus Tierpark im Bayerischen Wald aus

19. Mai 2012, 17:29
18 Postings

"Pandur" soll für Menschen aber ungefährlich sein

Lohberg/Regensburg - Ein zwei Jahre alter Wolf ist seinen Pflegern in einem Tierpark in Lohberg (Kreis Cham) entwischt. Die Polizei in Regensburg bestätigte am Samstag einen entsprechenden Bericht der "Passauer Neuen Presse", wonach der Wolf namens "Pandur" bereits am Mittwoch ausgebrochen sei. Das sehr scheue Tier sei aber für Menschen ungefährlich, zitiert die Zeitung die Tierpark-Leiterin Claudia Schuh.

Er dürfe nicht geschossen werden und man hoffe, ihn bald so schonend wie möglich wieder einfangen zu können. Die Polizei äußerte sich dagegen eher skeptisch dazu, dass der Wolf die neugewonnene Freiheit im Bayerischen Wald so schnell wieder aufgibt. (APA, 19.5.2012)

Share if you care.