Zwei Deutsche bei Paragleiter-Unfall in Kärnten verletzt

19. Mai 2012, 16:25
3 Postings

34-Jähriger Bochumer stürzte bei Notlandung in Gleitschirm von 54-jähriger Frau - Von Hubschraubern in Krankenhäuser geflogen

Klagenfurt - Bei einem schweren Paragleiter-Unfall sind am Samstag in Berg im Drautal (Bezirk Spittal) in Kärnten zwei deutsche Staatsbürger verletzt worden. Ein 34 Jahre alter Polizist aus Bochum stürzte bei einer Notlandung in den Schirm einer unter ihm fliegenden 54 Jahre alten Frau aus Netphen (Nordrhein-Westfalen). Daraufhin stürzten beide in einen Wald ab.

Die Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Der Mann wurde vom Hubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Lienz in Osttirol gebracht.

Laut Polizei war der Gleitschirm des Deutschen wegen Thermikproblemen plötzlich zusammengesackt. In der Foge musste er den Rettungsschirm ziehen. Bei der Notlandung stürzte der Polizist in den Schirm der Frau, die etwa 50 Meter über dem Boden flog. (APA, 19.5.2012)

Share if you care.