Putin besetzt Top-Posten mit Arbeiter aus Panzerfabrik

18. Mai 2012, 20:57
35 Postings

Mann hatte Putin Unterstützung gegen Demonstranten versprochen

Moskau - Russlands Präsident Wladimir Putin hat einen Fabrikarbeiter aus dem Ural zu seinem persönlichen Vertreter in der Region ernannt. Für einen Mann, der sein ganzes Leben lang in einer Fabrik gearbeitet habe und das Leben der normalen Menschen kenne, sei dieser Posten genau "richtig", sagte Putin am Freitag bei einem Treffen mit dem Fabrikarbeiter Igor Cholmanskich in seiner Moskauer Residenz, das vom russischen Staatsfernsehen übertragen wurde. "Sie werden für die Interessen der Menschen eintreten können", sagte Putin. "Ich hoffe, ich werde niemanden enttäuschen", sagte Cholmanskich.

Der Arbeiter aus der Panzerfabrik Uralwagonsawod war im Dezember landesweit bekanntgeworden, als er sich in einer Fernsehshow, in der Putin Fragen von Zuschauern beantwortete, zu den damaligen Massenprotesten in Russland zu Wort meldete. "Wenn die Polizei damit nicht umgehen kann, dann stehen ich und die Jungs bereit, rüberzukommen und für unsere Stabilität einzutreten", sagte Cholmanskich, der vor einer Gruppe robust aussehender Fabrikarbeiter stand.

Putin hatte sich im Wahlkampf vor seiner Wiederwahl als Staatschef, die von Betrugsvorwürfen und Massenprotesten überschattet worden war, stark auf die Unterstützung von Arbeitern konzentriert. Die Posten der Regionalvertreter hatte er während seiner ersten Zeit als Präsident zwischen 2000 und 2008 geschaffen, um die politische Führungsstruktur im Land zu zentralisieren. Cholmanskich soll nun die Aufgabe des Gesandten für den Bezirk Ural übernehmen. (APA, 18.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Igor Cholmanskich bei Putin im Kreml.

Share if you care.