Italienische Partisaninnen gegen Faschismus

18. Mai 2012, 12:48
3 Postings

Dokumentarfilm "Bandite" und: Auf den Spuren von und gegen Gentrifizierung in Innsbruck

Zwei interessante Veranstaltungen finden in der kommenden Woche im Innsbrucker Cafe DeCentral statt. Zum einen wird der Film "Bandite" gezeigt, ein Dokumentarfilm in dem dargelegt wird, dass Frauen eine zentrale Rolle im Widerstand gegen das NS-Regime spielten. Der italienische Film von Alessia Proietti und Giuditta Pellegrinie untersucht die Erfahrungen italienischer Frauen, die zwischen 1943 und 1945 gegen Faschismus kämpften. In Interviews mit Partisaninnen wird nachgezeichnet, warum sie zu Waffen griffen und wie sie den Kampf um Befreiung erlebten. Der Film wird am Dienstag auf der Leinwand flimmern.

Am Donnerstag steht die sogenannte Gentrification im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Aufwertung von Stadtteilen und die damit verbundene Verdrängung weniger privilegierter Bevölkerungsschichten ist auch in Innsbruck kein Fremdwort. Eine Stadtrundfahrt unter dem Motto "Gentrification versus Critical Mass" begibt sich auf die Suche nach den Spuren von Gentrifizierung in Innsbruck. Gleichzeitig soll dadurch ein öffentliches Zeichen dagegen setzen - laut OrganisatorInnen soll es mit dem Fahrrad durch die Stadt gehen. "Fahrrad mitnehmen", heißt es auf deren Homepage. (red, dieStandard.at, 18.5.2012)

Termine:

"Bandite", Filmabend am 22.5.2012 - Cafe DeCentral, Hallerstraße 1, 6020 Innsbruck

"Gentrification versus Critical Mass", 25.5.2012, 18:00 Uhr, Treffpunkt vor dem Cafe DeCentral, ab 21:00 Uhr Ausklang des Abends ebenda.

Links

Cafe DeCentral

Bandite

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Aus dem Foto-Archiv: "Critical Mass" in Ungarn.

Share if you care.