Forschung zum Thema Homosexualität

18. Mai 2012, 10:36
2 Postings

Verein austrian gay professionals vergibt Preis-bzw. Fördergelder in der Gesamthöhe von 10.000 Euro

Die Vereinigung zur Förderung homosexueller Führungskräfte "agpro - austrian gay professionals" vergibt alle zwei Jahre einen wissenschaftsbezogenen Förderpreis, der unter anderem von IBM, Bank Austria, Wirtschaftskammer Wien und Stadt Wien finanziell unterstützt wird. Insgesamt wird ein Preisgeld von 10.000 Euro vergeben.

Gefördert werden abgeschlossene oder geplante wissenschaftliche Leistungen, die sich mit Homosexualität und Homosexuellen in Wirtschaft, Recht und Gesellschaft beschäftigen. Einreichungen aus allen Disziplinen und mit interdisziplinärem Ansatz sind willkommen. Einreichfrist ist der 30. Juni 2012.

Die Prämien werden vom wissenschaftlichen Beirat, zusammengesetzt aus Wissenschaftler/innen und wissenschaftlich ausgewiesenen Mitgliedern der agpro, zuerkannt.

agpro will mit dem Förderpreis besonders StudentInnen, jedoch auch etablierte WissenschaftlerInnen anregen, sich in ihrer Tätigkeit mit Homosexualität und der Situation von Homosexuellen auseinanderzusetzen. Neben Qualifikationsarbeiten können auch wissenschaftlichen Ansprüchen genügende Projekte (z.B. Ausstellungen, Lehrveranstaltungen), Forschungsvorhaben und wissenschaftliche Publikationen berücksichtigt werden.
agpro verfolgt mit der Preisvergabe das Ziel, die Forschung in Österreich zu diesem Thema anzuregen und die gesellschaftliche Akzeptanz von Homosexualität weiter zu verstärken.

Weitere Details zur Einreichung unter www.agpro.at  (red)

Share if you care.