Melzer-Bezwinger haut Murray aus Rom

17. Mai 2012, 22:18
30 Postings

Nach Melzer auch Peya in 2. Doppel-Runde out

Rom - Während die Williams-Schwestern beim Tennis-Sandplatzturnier in Rom ebenso im Viertelfinale stehen wie Novak Djokovic und Rafael Nadal bei den Herren, kam für Andy Murray im ATP-Masters1000-Bewerb am Donnerstag das überraschende Aus. Der als Nummer vier gesetzte Brite verlor im Achtelfinale gegen den französischen Melzer-Bezwinger Richard Gasquet mit 7:6,3:6,2:6 und musste in seiner Paris-Vorbereitung einen Rückschlag hinnehmen.

Murray hatte zuvor in Madrid wegen einer Rückenverletzung abgesagt. Gegen Gasquet vergab der Weltranglisten-Vierte bei windigen Bedingungen 15 von 17 Breakchancen und ging nach fast drei Stunden als Verlierer vom Platz. Gasquet trifft im Viertelfinale auf den Spanier David Ferrer. Das letzte Match des Tages bestritt am Abend Roger Federer gegen Juan Carlos Ferrero.

Ausgeschieden sind die Österreicher am Donnerstag im Doppelbewerb. Melzer verlor an der Seite seines Standardpartners Philipp Petzschner gegen die als Nummer sechs gesetzten Polen Mariusz Fyrstenberg/Marcin Matkowski mit 3:6,6:3,6:10. Am Abend erwischte es dann auch Alexander Peya. Im ersten Match nach der Trennung von Oliver Marach verlor Peya zusammen mit dem Pakistani Aisam-Ul-Haq Quereshi gegen die Spanier Marcel Granollers/Marc Lopez mit 5:7,6:7. Im Davis Cup gegen Spanien hatte Peya zusammen mit Marach die beiden vor einem Monat noch bezwingen. (APA, 17.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Njä!

Share if you care.