Styria: "Eng und umfassend"

17. Mai 2012, 19:24
5 Postings

"Presse"/"Wirtschaftsblatt": Mehr Zusammenarbeit fix

Wien - "In wenigen Wochen" kündigt Styria-Vorstand Klaus Schweighofer den Mitarbeitern von Presse und Wirtschaftsblatt eine Entscheidung an, "wie eng und umfassend" die beiden Blätter künftig zusammenarbeiten sollen. Mehr Zusammenarbeit ist für ihn fix, schreibt er in einem Rund-Mail an beider Belegschaften: "Sicher ist schon jetzt, dass wir nicht im Bestehenden verbleiben."

DER STANDARD berichtete, dass die beiden Wiener Zeitungstitel des Grazer Medienkonzerns eine engere Kooperation vorbereiten. Schweighofer und Wirtschaftsblatt-Chef Hans Gasser bestätigten, dass dabei auch eine engere redaktionelle Zusammenarbeit geprüft wird. Schweighofer an die Mitarbeiter: "Natürlich wird es dabei auch um die Steigerung der Effizienz in beiden Häusern gehen."

Kommende Woche plant er einen Workshop mit den Betriebsräten. Sie protestierten über bisher fehlende Information. (fid, DER STANDARD, 18.5.2012)

Share if you care.