Großbanken brauchen halbe Billion Dollar

17. Mai 2012, 16:10
51 Postings

Die 29 weltgrößten Kreditinstitute könnten zusätzliches Kapital benötigen, Gebühren erhöhen und Dividenden kürzen

London - Die 29 weltweit größten Kreditinstitute könnten laut der Rating-Agentur Fitch wegen der Anforderungen für systemrelevante Banken 556 Mrd. Dollar (438 Mrd. Euro) zusätzliches Kapital benötigen. Die Geldhäuser könnten daher gezwungen sein, ihre Gebühren zu erhöhen und ihre Dividendenauszahlung an Investoren zurückzufahren, teilte Fitch am Donnerstag mit. Zu den betroffenen Banken gehört die Deutsche Bank, Barclays und UBS.

Die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G-20) hatten vergangenes Jahr 29 sogenannten G-SIFIs (global systemically important financial institutions) bestimmt und an diese Institute, deren Pleite das gesamte Finanzsystem erschüttern kann ("too big to fail"), besondere Anforderung gestellt. Je nach Geschäftsmodell müssen die SIFIs 1,0 bis 2,5 Prozentpunkte mehr Eigenkapital vorhalten als andere Häuser. Wer in der höchsten Kategorie landet, käme am Ende - zusammen mit der Mindestquote nach Basel III - auf 9,5 Prozent hartes Kernkapital. (Reuters, 17.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Derzeit sieht Fitch für die Großbanken keine schillernde Zukunft.

Share if you care.