Bericht: Nächstes iPhone erhält größeres Display

17. Mai 2012, 14:38
108 Postings

Vier Zoll oder mehr als Antwort auf die Konkurrenz - Analyst erwartet keine Billigschiene für das iPhone

Das nächste iPhone, das Apple dieses Jahr vorstellen wird, soll ein größeres Display erhalten als seine Vorgänger, berichtet das Wall Street Journal (WSJ). Wie ungenannte Quellen berichten, hat das Unternehmen Displays mit mindestens vier Zoll bei seinen asiatischen Zulieferern bestellt. 

Antwort auf die Konkurrenz

Seit 2007 hat das iPhone einen 3,5 Zoll Touchscreen. Doch mittlerweile werden die Geräte der Konkurrenz immer größer. Das Galaxy S III von Samsung beispielsweise hat ein 4,8 Zoll Display. Für das iPad bastelt Apple Berichten zur Folge hingegen auch an einem kleineren Display. Momentan verwendet der Konzern einen 9,7 Zoll Screen.

Analyst: Kein Billig-iPhone

Der Analyst Nobuo Kurahashi sagte zum WSJ, dass die Stärke des iPhones im Gesamtpaket von User Interface bis hin zu den Applikationen liegt und sich nicht über die Bildschirmgröße des Geräts definiert. Sollte der Konzern ein billigeres iPhone auf den Mark bringen, wäre das eher ein Zeichen, dass der Markt beginnt Apple zu beeinflussen, ist der Analyst überzeugt. (red, derStandard.at, 17.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das nächste iPhone soll ein größeres Display als das iPhone 4S erhalten.

Share if you care.