Airbus fand Lösung für Risse an Tragflächen des A380

16. Mai 2012, 18:16

Verfahren muss erst von der zuständigen Agentur geprüft werden

Paris - Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat eine Lösung gefunden, um künftig Risse an den Tragflächen seines Großraumflugzeuges A380 zu verhindern. Die Änderungen könnten aber erst Ende 2013 umgesetzt werden, sagte der Finanzdirektor der Airbus-Mutter EADS, Hans-Peter Ring, am Mittwoch in Paris. Sie müssten von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) geprüft werden. Bis dahin sollten die Maschinen mit einem "Reparaturset" ausgeliefert werden.

Für die Reparatur der bereits ausgelieferten 71 Jumbojets stellte EADS im ersten Quartal 158 Millionen Euro zurück. Bis zum Jahresende will Airbus wie geplant weitere 30 Maschinen des A380 liefern. Am größten Passagierflugzeug der Welt waren zu Jahresanfang Haarrisse an den Tragflächen entdeckt worden. Zahlreiche Fluggesellschaften, darunter auch Lufthansa, haben das Langstreckenflugzeug im Einsatz. (APA, 16.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 67
1 2

Für die Reparatur der bereits ausgelieferten 71 Jumbojets stellte EADS im ersten Quartal 158 Millionen Euro zurück.
Der 380 ist kein jumbo auch wen grosser ist als der 747
ist

Man muss die Tragflächen dort, wo sie reißen, perforieren!

Denn es gibt bekanntlich auch kein Toilettenpapier, das dort reißt, wo es perforiert ist.

ah und das reparaturset ist dann vermutlich duct tape:
http://www.amazon.com/3M-8979N-... B000NG3ZKI

(PS: Benutzerwertungen sind ned schlecht)

Duct Tape...

Duct tape is like the force. It has a light side, a dark side, and it holds the universe together....

(Carl Zwanzig)

Dann sollt's wohl reichen, oder?

Falsches Flügelprofil ! Ich habe es nachgerechnet!

Ein Rechenfehler?
Sabotage?
Unwissenheit?

Alles ist möglich!

Tatsache ist, dass das gewählte Tragflächenprofil nicht funst. Da stimmt ja überhaupt nichts!
Ich habe es nachgerechnet und komme auf völlig andere Werte!

Dabei bin ich beim Ca-Wert auf eine Minuszahl gekommen, welches nun bedeutet der Flügel trägt nicht. Deswegen ist E-opt vollkommen im Keller! Diesen Rechenfehler der EADS-Ingenieure würde ich mal als, zumindest, peinlich bezeichnen. Ausgeglichen wird das ganze durch übermäßiges ziehen am Höhenruder, was seinerseits wieder ziemlich viel Turbinenschub kostet.

Bewertung: Fehlkonstruktion!

Jetzt kann man die Flächen nur noch abschleifen bis ein anderes Profil erreicht wird! Rechnen sollte man schon können bei EADS!

Resi

ich hab die tragflächen meines A380

gerade abgeschliffen und resi, sie hatten recht! er fliegt jetzt wirklich besser und die risse sind auch weg.

DANKE!!

selbiges

habe ich an meinem traktor (eicher - tiger, Bj. 1956) gemacht, jetzt fährt er 2Khm schneller, also ca. 23km/h insgesamt, der Spritverbrauch ist nun auf unter 100l pro Rübenfeld gefallen (1,1RüFe/100l). Danke Frau Resi für den Tipp!

erzählen Sie weiter

wie liegt er jetzt in der Kurve, Spritverbrauch, passt's noch in der Waschanlage....
Ich denke auch an einen Umbau - inkl. Tieferlegungssatz.... ;-)

gaffer band...

is auch so schön silber und fällt deswegen nicht auf.

Ja und was bitte ist jetzt die Lösung?

Haben wir wieder eine "Bild/Ton-Schere" zwischen Schlagzeile und Artikeltext?

"Für die Reparatur der bereits ausgelieferten 71 Jumbojets"
Ein Jumbojet ist eine Boeing 747 - die mit dem Buckel oben drauf.
Oder sollte sich der Sprachgebracuh ändern weil der A380 jetzt der größte Vogel ist?

Whalejet ist die korrekte Bezeichnung

Und was mach' ma bis ende 2013, Fallschirme kaufen?

Reperaturset: Kaugummi, vorzugsweise Pfefferminz. ^^

Sicherheit ist relativ ..

Das es Haarrisse in Teilen Gibt heißt noch lange nicht das sich diese Kurzfristig als kritisch erweisen.
Bei regelmäßiger Überprüfung und Reparatur kann man einen sicheren Betrieb von Geräten Gewährleisten.

Beispiel: Ein Tragseil wird auch nicht ausgewechselt wenn einzelne Litzen (Drähte) im Seil gerissen sind.
Erst wenn eine gewisse Anzahl gerissener Litzen überschritten ist herrscht Handlungsbedarf.

der wievielte baufehler ist das jetzt ?

oh wird das ein schönes gejammer geben
wenn der erste abstürtzt
und die opferzahlen bisher nicht gekannter höhe erreicht

Bei Japan-Airlines-Flug 123 (Boeing 747) kamen 520 Menschen ums Leben. Eine potentiell (geringfügig) höhere Opferzahl gäbe es nur bei einigen A380-Fluglinien

Und warum hat das so lange gedauert?

http://bit.ly/L8XTz0

Die Fluglinien bekommen ein Reparaturset und die Passagiere einen Rosenkranz.
http://gedaunknsplitta.blog.de

jumbo jets

interessant, eads liefert jumbo jets aus

wenn die Provision passt warum nicht? :-)

Sogar die allergrößten. Wo waren Sie die letzten Jahre?

vermutlich

mit dem eurofighter unterwegs

Naja. Jumbo Jet ist ja keine Typenbezeichnung

sondern ein umgangssprachlicher Ausdruck. Daher ist es natürlich zulässig diesen auch auf andere Modelle als die 747 auszudehnen, vor allem wenn diese größer sind.

Posting 1 bis 25 von 67
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.