Berliner Flughafen soll im März 2013 eröffnen

17. Mai 2012, 12:28
57 Postings

Eigentlich war Eröffnung für Anfang Juni dieses Jahres geplant

Berlin - Nach der geplatzten Eröffnung in diesem Juni soll der neue Hauptstadtflughafen nun am 17. März 2013 in Betrieb gehen. Das beschloss der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft, wie Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Donnerstag mitteilte.

Eigentlich war die Eröffnung für den 3. Juni 2012 geplant. Vor rund einer Woche war der Eröffnungstermin für den Airport "Willy Brandt" überraschend abgesagt worden. Als Grund nannte die Geschäftsführung des Flughafens Berlin-Brandenburg Probleme mit dem Brandschutz. Schwierigkeiten bei dem rund 2,5 Mrd. Euro schweren Großprojekt sind aber auch aus vielen anderen Bereichen wie etwa der Gepäckabfertigung bekannt.

Langer Fragenkatalog

Der deutsche Verkehrsminister Peter Ramsauer forderte umfangreiche Erklärungen der Geschäftsführung der Flughafengesellschaft. Sein Ministerium habe einen langen Fragenkatalog für die Sitzung des Aufsichtsrats vorbereitet, sagte der CSU-Politiker. Der Bund werde eine "kompromisslose Kontrolle des Managements ausüben". Es habe sich um "schweres Missmanagement" bei der kurzfristigen Verschiebung der Eröffnung gehandelt. Vertreter des Bundes im Aufsichtsrat ist Verkehrsstaatssekretär Rainer Bomba.

Haupteigentümer des neuen Großflughafens Berlin-Brandenburg sind die beiden Bundesländer. Der Bund hält 26 Prozent. Der Airport ist der drittgrößte Deutschlands hinter Frankfurt und München. Die beiden alten Flughäfen Schönefeld und Tegel müssen nun deutlich länger in Betrieb bleiben als vorgesehen. Die Kosten dafür dürften monatlich etwa 15 Millionen Euro betragen. (APA/Reuters, 16.5.2012) -

Share if you care.