US-Philosophin Nussbaum ausgezeichnet

16. Mai 2012, 17:03
posten

Für ihren "Beitrag zu den Geisteswissenschaften, der Philosophie des Rechts und der Politik" - mit 50.000 Euro dotiert

Oviedo  - Die amerikanische Philosophin und Gerechtigkeitstheoretikerin Martha Nussbaum ("Die Grenzen der Gerechtigkeit") ist in Spanien mit dem angesehenen Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Sozialwissenschaften ausgezeichnet worden. Die 65-Jährige zähle zu den innovativsten und einflussreichsten VertreterInnen der Gegenwartsphilosophie, erklärte die Jury zur Begründung. Der Preis wurde ihr wegen ihres "Beitrags zu den Geisteswissenschaften, der Philosophie des Rechts und der Politik sowie aufgrund ihrer ethischen Auffassung der wirtschaftlichen Entwicklung" zugesprochen. Nussbaum wurde von 27 KandidatInnen aus 14 Ländern von einer Jury ausgewählt.

Die Prinz-von-Asturien-Preise werden jährlich in acht Sparten vergeben und sind mit jeweils 50.000 Euro dotiert. Sie werden im Herbst vom Prinzen von Asturien, dem spanischen Kronprinzen Felipe, in der nordspanischen Stadt Oviedo überreicht. (APA, 16.5.2012)

Share if you care.