Wikitude bald in allen mobilen Browsern verfügbar

Abhängigkeit von App soll überwunden werden

Wikitude, eine Augmented Reality App, die 2008 erstmals gelauncht wurde, wird in Zukunft in mobilen Browsern verfügbar sein. Die App, die zunächst für iOS verfügbar war, gibt es mittlerweile für Android, Windows Phone und Blackberry. Nun hat das österreichische Startup Wikitude Lab angekündigt, ein „AR window" zu entwickeln, das es jeder mobilen Website ermöglicht, Augmented Reality zu implementieren. Ein eigenes Patent ist dafür vorgesehen. 

Videostreams mit erweitertem Content

In Zukunft könnte das bedeuten, dass auf mobilen Websites mittels Kameramodus des Smartphones ein Live-Videostream verfügbar sein wird, der „augmented" - also erweiterten - Content anzeigt. Die App würde dafür nicht mehr nötig sein. Vorab gibt es ein Video wie diese Integration aussehen wird:

 

(iw, derStandard.at, 16.5.2012)

Links:

Wikitude

Share if you care
3 Postings
Wikitude

war zuerst auf Android (HTC G1) verfügbar. Den für die Software notwendigen Kompass hat Apple erst im 3GS verbaut.

Habe gerade versucht es herunter zu laden, mit dem Link auf der Seite. Geht nicht...

welchen link meinst du?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.