Empfänger der Goethe-Medaillen 2012 bekanntgegeben

16. Mai 2012, 14:58
posten

Dzevad Karahasan, Bolat Atabayev und Irena Veisaite werden Ende August geehrt

München/Weimar   - Der in Österreich sehr bekannte bosnische Autor Dzevad Karahasan, der kasachische Theaterregisseur Bolat Atabayev sowie die litauische Literatur- und Theaterwissenschafterin Irena Veisaite werden mit der Goethe-Medaille 2012 geehrt. 

"Die drei Preisträger sind in Berührung gekommen mit Krieg, Repression, Verfolgung und Vertreibung", heißt es in der Begründung der Auswahlkommission. In ihrem kulturellen Schaffen treten sie für eine offene Aufarbeitung nationaler Traumata ein. Sie thematisierten auch gegenwärtige gesellschaftliche Schwierigkeiten, zeigten Zivilcourage und glaubten an die Macht des Wortes.

Die Auszeichnung soll am 28. August in Weimar überreicht werden.  Atabajev, Regisseur des Deutschen Theaters Almaty, darf wegen einer Teilnahme an einem Ölarbeiterstreik im Dezember 2011 die Stadt vorerst nicht verlassen, berichtete der Rundfunksender Radio Free Europe/Liberty (RFE/RL) am Mittwoch, ein Ausreise zur Verleihung nach Weimar ist daher fraglich. Die kasachische Justiz  werfe Atabajev vor, die Menge aufgewiegelt zu haben.

Der offizielle Orden der Bundesrepublik Deutschland wird seit 1955 jährlich an Menschen verliehen, die sich um die Vermittlung der deutschen Sprache und des internationalen Kulturaustausches verdient gemacht haben. Geehrt würden   Persönlichkeiten aus Gesellschaften, die durch die Umwandlungen und Auflösung ihrer nationalstaatlichen Gefüge zutiefst geprägt wurden, teilte das Goethe-Institut  mit.   (APA, 16.5.2012)

Share if you care.