Rapid verabschiedet Payer, Patocka, Soma, Thonhofer und Gartler

16. Mai 2012, 14:50
101 Postings

Vertragsloses Quintett verlässt Vizemeister mit Saisonende

Wien - Rapid Wien verabschiedet am Donnerstag (16.00 Uhr/live Sky) vor dem letzten Saisonspiel gegen Wacker Innsbruck gleich fünf Spieler. Neben dem langjährigen Torhüter Helge Payer verlassen auch die Verteidiger Jürgen Patocka, Ragnvald Soma und Christian Thonhofer sowie Stürmer Rene Gartler nach Ablauf ihrer Verträge mit Saisonende den Verein. Das gaben die Hütteldorfer am Mittwoch in einer Aussendung bekannt.

"Ich möchte mich bei allen für die gute Zusammenarbeit in den letzten Monaten bedanken und jedem nur das Beste für seine Zukunft wünschen", betonte Rapid-Trainer Peter Schöttel. Der Ex-Teamverteidiger hat die Grün-Weißen als Vizemeister zurück in den Europacup geführt. "Alle hatten ihren Anteil beim Erreichen des zweiten Platzes und damit des ausgegebenen Saisonziels", lobte Schöttel das scheidende Quintett.

Payer, der mehr als zwei Jahrzehnte für Rapid gespielt hat, soll im Rahmen eines Freundschaftsspiels auch noch einmal im Tor stehen. Den Nummer-eins-Status bei den Hütteldorfern hat der Ex-Teamkeeper in dieser Saison zuerst an den Slowaken Jan Novota und schließlich an Lukas Königshofer verloren.

Gartler hatte 2004 den Sprung von den Rapid Amateuren zu den Profis geschafft, erzielte in insgesamt 74 Pflichtspielen für Rapid 17 Tore. Patocka war seit 2007, der Norweger Soma seit 2009 für die Wiener tätig. Thonhofer kam 2006 von der Admira zu Rapid. In der Vorsaison war der Außenverteidiger an den Ligakonkurrenten Wiener Neustadt verlieren. Die Vorbereitung auf die neue Saison beginnen die Hütteldorfer bereits am 6. Juni. (APA, 16.5.2012)

Share if you care.