Immer mehr Österreicher buchen bei Online-Reisebüros

265.000 Österreicher buchten Veranstalterreise über ein österreichisches oder deutsches Online-Portal

Der Anteil jener, die ihren Urlaub bei einem Online-Reisebüro gebucht haben, ist 2011 erneut gestiegen. Einer Studie des Tourismus-IT-Spezialisten Amadeus zufolge buchten 265.000 Österreicher ihre Veranstalterreise über ein österreichisches oder deutsches Online-Portal, um 22 Prozent mehr als im Jahr 2010, berichtete Amadeus-Chef Wilfried Kropp am Mittwoch vor Journalisten. Der durchschnittliche Reisepreis pro Buchung stieg im Vorjahr auf 1.412 Euro (nach 1.349 Euro). (APA, 16.5.2012)

Share if you care
1 Posting

3 x bei Restplatzbörse gebucht, 3 x gabs Probleme bzw. Wunschziel war nach Buchung überbucht. Danke, ich bin geheilt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.