Altmodisch Tee trinken: Vintage Tea Party

Ansichtssache | Eva Tinsobin
20. Mai 2012, 17:31

Mit "Vintage Tea Party", dem neuen Buch von Angel Adoree, lässt sich im britischen Retro-Stil feiern

foto: yuki sugiura

Britischer Stil, altmodische Rezepturen: Mit Liebe zum Detail zeigt die Vintage-Expertin und Tea-Party-Veranstalterin Angel Adoree, mit eigener Patisserie in East London, in "Vintage Tea Party" auf 304 Seiten, wie sich eine solche ästhetisch und kulinarisch perfekt umsetzen lässt.

Alles beginnt mit der passenden Zeit, dem passenden Ort und der passenden Einladung. Diese gibt den Rahmen des Festes vor und ist - "ja, in dieser Hinsicht bin ich definitiv altmodisch", gesteht Adoree - am besten handschriftlich verfasst. Weshalb sie zu Beginn des Buches drei Entwürfe - unter anderem mit Fuchs- und Reh-Schönheiten - zur Fotokopie zur Verfügung stellt. Als Nächstes gilt es, das Kopftuch im Stil der 40er-Jahre zu drapieren, und los geht's mit dem Brunch. Die Brunch-Rezepte, "die in ihrer Raffinesse einer Königin würdig wären", werden mit einer Einführung in die Technik des sanften Eierkochens per Egg Coddler eröffnet, die sich hierzulande bedauerlicherweise niemals durchgesetzt hat.

foto: david edwards

Um ein stilistisch treffsicheres Räucherlachs-Soufflé, eine Heringspastete mit Whisky-Orangenmarmelade oder Lammnieren im Käfig auf den Tisch zu zaubern, bedarf es der passenden Schürze. Per Nähanleitung können die Vintage-Patisserie-Vorbinder im Art-deco-Stil und andere "heiße Schürzen für stilvolle Küchenfeen", wie die Pin-up-Schürze mit Anstecklatz, selbst gefertigt werden. Geschirr bemalen, Blumen arrangieren, Marmeladen kochen, Brot backen, Schmetterlinge basteln - ausufernder Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Zwischen den Anleitungen finden sich Smoothie-Rezepte mit klingenden Namen wie "Echt schön, dich zu sehen" und "Rubinrot und köstlich".

foto: yuki sugiura

Am Nachmittag heißt es: "Erheben wir die Teetassen und trinken auf Anna Maria, die siebte Herzogin von Bedford, die Mitte des 19. Jahrhunderts dankenswerterweise den Nachmittagstee einführte." Anlass dafür waren ihre schier unerträglichen Hungerattacken zwischen dem Mittag- und Abendessen. Dabei spielen Sandwiches, Scones (ganz besonders: Zitrone mit Lavendelcreme) und Cakes die tragende Rolle. Darüber hinaus werden dunkle Kaffee-Sticks, Weingelee-Tiere und Earl-Grey-Trüffelherzen gereicht, als Deko-Elemente dienen essbare getrocknete Blüten, Vogelmobiles, ein Schablonenporträt von Queen Elizabeth und das passende Hütchen am Kopf.

Das Abend-Kapitel im Buch wird von eleganten Füchsinnen im Abendkleid eingeläutet. Aufgetischt werden Krebse im Windbeutel, Fisch-, Rindfleisch-, Reh- und Hähnchen-Pie, Hühnerleberpastete, gezuckerte Früchte, Zitronen-Limetten-Granita, Bloody-Mary-Shots und Wilder-Hibiskus-Champagner.

foto: yuki sugiura

Für den "Salatfriedhof" wird Couscous mit Sepia schwarz eingefärbt, auf einer Servierplatte verteilt, Salatblätter, Kräuter und Sprossen ins "Beet" eingepflanzt und ein paar kleine Spielzeugsärge einbuddelt. Dazu lässt es sich gekonnt mit den künstlichen Wimpern klappern und an Gesellschaftsspielen wie "Schlag mich doch!" erfreuen. Am Ende des Buchs findet eine Einführung in die Stilkunde statt - vom Aufspüren des perfekten Vintage-Kleides bis zur authentischen Tea-Party-Frisur: klassische Welle, Poodle-Frisur oder Victory Rolls.

Obgleich 2012 noch nicht allzu weit fortgeschritten ist: Angel Adorees "Vintage Tea Party" ist eines der ästhetischsten und originellsten Koch- und Stilbücher des Jahres und birgt eine gewisse Suchtgefahr. Doch Vorsicht, es könnte sein, dass man bei Beherzigung und Verinnerlichung dieses Koch- und Stilbuches am Ende als eine Mischung aus der perfekten Gastgeberin Bree Van de Kamp und Morticia A. Addams hervorgeht. (Eva Tinsobin, derStandard.at, 20.5.2012)

foto: adele mildred

Vintage Tea Party: So gelingt die perfekte Tea Party
Angel Adoree
Verlag Dumont
305 Seiten, 29,95 Euro
vintagepatisserie.co.uk
angeladoree.co.uk

Share if you care
9 Postings
jetzt ist schon september und ich warte noch immer auf eine einladung!

also, humorvolle herren, faßt euch ein herz! :)

Ich wills auch haben!

Nur so als Tipp

Im englischen Original kostet das Buch 10€ weniger!

Offenbar eine patriarchalische Verschwörung, um Frauen wieder in althergebrachte Rollenbilder zu drängen und das auch noch schick zu finden... warum ist da kein Mann in Kochschürze abgebildet?

Zitrone bitte!

Teekränzchenquote jetzt!

Nur durch solch subtile Maßnahmen können wir wieder unseren rechtmäßigen Platz in der Hierarchie der Gesellschaft zurück gewinnen.
Lasst sie Tee kochen!
Und dann kommt " Vintage - Ironing"

Genau das habe ich mir auch gedacht, zumindest könnte man auch Herren UND Damen abbilden.

Ich denke der Vorposter meinte das Ironisch.

Das Buch ist doch komplett auf Frauen zugeschnitten da muss man nicht mit Gewalt das Gender Thema rein quetschen.

wie oft muss ich denn da jetzt mitspielen,

bis ich das buch gewinne?? biiiiitteeeee!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.