Mayr-Melnhof: Erste Group senkt Kursziel

16. Mai 2012, 10:38
posten

Wien - Die Wertpapieranalysten der Erste Group haben das Kursziel für die Aktie des heimischen Kartonherstellers Mayr-Melnhof im Nachgang der gestrigen Zwischenbilanzpräsentation von 87,0 auf 83,5 Euro gestutzt. Die Empfehlung "accumulate" bleibt indes aufrecht.

Gegenüber den Konsensus-Schätzungen seien die Ergebnisse zum Auftaktquartal im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, ihre eigenen Prognosen habe das Zahlenwerk aber verfehlt, schreibt Erste-Analystin Martina Valenta in ihrer Studie. An die starke Vorjahresperformance habe das Auftaktquartal 2012 erwartungsgemäß nicht heran reichen können.

Gewinn je Aktie von 5,61 Euro erwartet

In Reaktion auf die Zahlenvorlage haben die Experten auch ihre Gewinnschätzungen für den Zeitraum 2012 bis 2014 überarbeitet. Die im Schnitt um fünf Prozent niedrigeren Prognosen würden die Neubewertung der Absatzmengen- und Preisentwicklung widerspiegeln, heißt es.

Für das laufende Jahr erwarten die Analysten nun einen Gewinn je Aktie von 5,61 (zuvor: 6,05) Euro. In den Folgejahren 2013 und 2014 sehen sie einen entsprechenden Wert von 6,10 (6,40) sowie 6,34 Euro. Die Dividendenschätzungen für diesen Dreijahreszeitraum lauten auf 2,10 (2,20) bzw. 2,30 (2,30) sowie 2,40 Euro pro Anteilsschein. (APA, 16.5.2012)

Share if you care.