Kicken, Schmausen, Lauschen, Staunen für den guten Zweck - So. 3. Juni

15. Mai 2012, 17:18

Grenzenlos kicken:

UTE BOCK CUP 2012

Sonntag, 3. Juni 2012, ab 11:00 Uhr ganztägig
Wiener Sport-Club Platz, Alszeile 19 1170 Wien

Bei jedem Wetter - Eintritt frei - Öffentliche Anbindung: Straßenbahnlinien 10, 43, 44; Schnellbahn S 45 - Fahrradfreundlich - Veranstaltet von den FreundInnen der Friedhofstribüne & dem Wiener Sportklub

Zum vierten Mal veranstalten die FreundInnen der Friedhofstribüne heuer den Ute Bock Cup unter dem Motto "Menschenwürde braucht keine Papiere" am Wiener Sport-Club Platz. Der Reinerlös kommt dem Flüchtlingshilfsprojekt von Frau Bock zu. 

Das Echo ist groß, der Andrang um die Teilnahme am Cup war riesig und so mussten sogar einige Anfragen zurückgewiesen werden, weil mit 26 Teams die Kapazitätsgrenze erreicht wurde.

"Zur Einrichtung des Ute Bock Hauses in der Zohmanngasse haben sich erwartungsgemäß die Stimmen der Hassprediger lautstark erhoben. Traurig, aber nichts Neues; auf jeden Fall Grund genug, ebenfalls lautstarke Zeichen gegen die Ausgrenzung von Menschen in Not zu setzen. Und dafür scheint ein großes Fest probates Mittel zu sein. In diesem Fall ein Fußball-Fest, bei dem jedoch nicht der Sieg, sondern der Spaß und das Miteinander im Vordergrund stehen", schreiben die Veranstalter in der Event-Ankündigung.

Ute Bock Cup wird grün

Die Ökologisierung des Ute Bock Cups war dieses Jahr ein besonderes Anliegen - nachdem der Cup ja schon eine sehr ansehnliche Größe erreicht hat, wollte das Organisations- Team deshalb Schritte in Richtung Nachhaltigkeit und Müllreduktion unternehmen.

Folgende Maßnahmen werden deshalb gesetzt bzw. empfohlen:

* Rad- bzw. Öffianfahrt wird empfohlen
* Fahrradständer für 240 Fahrräder sind bereitgestellt
* Küche wird mehr Fingerfood anbieten
* das angebotene Essen ist natürlich bio
* Gratis Wasser
* Kein Flyern
* Ausschließlich Mehrweggeschirr
* Fairtrade-Baumwoll-T-Shirt-Verkauf

Als Anerkennung dafür darf sich der Ute Bock Cup erstmals mit dem Siegel der Umweltberatung (ÖkoEvent) schmücken. Alle ZuseherInnen werden gebeten, den doch unvermeidlicherweise anfallenden Müll in den bereitstehenden Müllsäcken zu entsorgen.

Die teilnehmenden Teams
Um den Ute Bock Ladies Cup werden sechs Frauenteams in der Vorrunde kicken, um danach mit den anderen Jugend- und Mixed-Teams um den Ute Bock Cup und den Ute Bock Fairplay Cup zu spielen. Erstmals nehmen auch je ein Team aus den Nachbarländern Deutschland und Schweiz teil.

Gruppe A: Alsergrund Ladies, Ballerinas, Stahlstadt Socken, Die Gaynialen, Dynama Donau, LinzerInnen

Gruppe B: Tebe Party Army (D), Friedhofstribüne, Vfl Bura Bura 00 (CH), Mund.Werk

Gruppe C: Seri Netzwork, Goodball, Deserteurs- und Flüchtlingsberatung (Dessi), Neuer Start

Gruppe D: Lok Danger, Grüner Stern Brigittenau, Ballesterer, Augustin

Gruppe E: Arge ToR, Döblinger Kojoten, Streetwork Wieden, Okto TV

Gruppe F: Ute Bock United, Telekopie, FC Start, Kama SuperSoccer

Rahmenprogramm
Wie immer extra bunt, Sportmuffel-freundlich und familientauglich!

Musik Liveacts
Mieze Medusa & Tenderboy (Hip Hop/Poetry Slam)
Florian Horwath (Alternative/Classic Rock/Pop)
Drum:Bock (Trommelformation aus dem Ute Bock Haus)
Rene Marschel (Singer/Songwriter)

Musik DJs
DJ DSL & DJ Conter
Chra (Christina Nemec)
Wild Evel (The Staggers)
DJ Collective Tingel Tangel
Markus & Susi

Die Aftershow Party
für Unermüdliche findet im Flag (Vereinslokal der FreundInnen der Friedhofstribüne am Sport-Club Platz Gelände) statt und wird musikalisch vom DJ Collective *WRED* (we are electric disco) betreut.

Creative Tribune
Haare lassen für Ute Bock: großen Andrang hatte letztes Jahr das FrisörInnen-Team zu verbuchen. Deshalb auch dieses Jahr wieder mit dabei!

Versteigerung:
am Infostand des Ute Bock Vereins kommt ein Ute Bock Strickportrait (4Farbjacquard, Merino/Baumwolle-Mix - 80x109 cm - Fotovorlage: Felizitas Kruse) der Strickdesignerin Veronika Persché unter den Hammer. Rufpreis 350,- Euro

Für DIY SportlerInnen:
- Scheiberlkistn, der neue Fun-Sport: Fußball auf einem Minifeld für 2 Personen - www.scheiberlkistn.at
- Ausflippen für Ute Bock auf 80er-Jahre Flippern
- Schachmatt dem Fremdenhass: der Wiener Schachverband organisiert ein Simultanschach-Turnier, bei dem Freiwillige auf 10 Brettern gegen einen Schachmeister antreten - www.chess-vienna.at

Kinderecke: gestaltet und betreut wird die Kinderecke diesmal von der Familie Kirschkompott

Kulinarik
Fürs leibliche Wohl sorgen wie immer mehrere Bars, gekocht wird von Cucina Durruti und Kama, feinsten Kaffee braut die Kaffeefabrik und diePalatschinkenpfanne schwingt die Säge Palakitchen.

Spenden an Ute Bock
Für alle, die gerne zum Ute Bock Cup kommen würden aber verhindert sind und trotzdem gerne spenden möchten, gibt es die Möglichkeit einer Überweisung auf das Konto:

Bezeichnung: Freund/innen der Friedhofstribüne
Konto: 40176440002
BLZ: 43000
IBAN: AT744300040176440002
BIC/SWIFT-Code: VBWIATW1
Betreff "Ute Bock Cup Spende"
Der Betrag wird zu 100% mit dem Rest des Ute Bock Cup Erlöses an den Verein Ute Bock überwiesen.

Noch mehr Info

Mithilfe
Bei der Durchführung des Ute Bock Cups werden die FreundInnen der Friedhofstribüne von zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern, dem Wiener Sportklub, Dornbach Networks sowie vielen SpenderInnen und SponsorInnen unterstützt.

Kinospot
Der Ute Bock Cup Kinospot, der 3 Wochen lang in 20 österreichischen Kinos lief, wurde von Trilight Entertainment produziert.

FreundInnen der Friedhofstribüne
Die FreundInnen der Friedhofstribüne sind der Fanclub des Wiener Sportclubs. Das Vereinslokal "The Flag" ist direkt im Wiener Sport-Club Stadion untergebracht, angrenzend an den Dornbacher & Hernalser Friedhof, wovon sich der Vereinsname ableitet. Neben der Unterstützung des WSC(K) treten die FreundInnen der Friedhofstribüne für einen respektvollen und toleranten Umgang im Fußball ein und sprechen sich gegen Homophobie, Sexismus und Diskriminierung aus.  (red, derStandard.at, 15.5.2012)

Share if you care
19 Postings
war totaaal super!

… kann ich nur bestätigen :-)

und das essen extreeeem gut

und heuer spiele ich erstmals mit .....YEEEEAH

Ausflippen für Ute Bock auf 80er-Jahre Flippern

na dann auf ute bock bin ich eh noch nie ausgeflippt.

vor ewigen zeiten mal mitgespielt aber da hats glaub ich noch nicht ute bock cup geheissen. aber war damals schon ein genialer bewerb mit toller stimmung. falls nix gravierendes dazwischen kommt bin ich auf alle fälle vor ort.

damals war auch eine wm und sie haben überall fernseher stehen gehabt, damit niemand was verpasst (ausser die die gerade match hatten)

2010 war ich dabei. war wirklich leiwand. aber gegen den FC Sans Papiers haben wir echt schlecht ausgeschaut. da waren einige dabei, die so ziemlich alles, was ein profi braucht, hatten.

dieses jahr fett party und anfeuern, nachdem sich letztes jahr nicht ausgegangen ist. vll. trifft man ja ein paar standard-poster ;)

der ute bock cup

hat immer so geheissen, wird etwas anderes gewesen sein.

sag ja, das is schon so lang her... mich hat damals ein freund gefragt ob ich in seinem team (kjö ;)) mitspielen will und noch ein paar kicker mitnehmen kann.
er hat mir damals nur gesagt integrationsfussballturnier... denke nicht das ich damals schon wusste wer die ute bock ist also insofern kann es natürlich auch damals schon so geheissen haben.
im internet findet man da leider sehr wenig...

waren evtl die "inspokus", auch schon 10 jahre her, na prack:

http://derstandard.at/973665

oida, 10 joahr...ja, damals war ich auch dabei...

Be there!
Sehr feine Sache!

das ist immer lustig dort. sehr zu empfehlen!

da kommen sicherlich auch viele Rapid Ultras...

ja, es wird unter garantie - wie in den letzten jahren - der eine oder andere "privat" dabei sein. swg.

Na hoffentlich!

Wie siehts mit dir aus, bekommst deinen Allerwertesten für eine gute Sache in die Höhe?

Video 2011: http://www.sportinwien.tv/fussball/tv/2347

sehr coole sache!

pflichttermin!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.