Geschlecht in der europäischen Musik

15. Mai 2012, 18:40
posten

Antrittsvorlesungs der Käthe-Leichter-Gastprofessorin versus Gedächtnis iranischer Autorinnen im Exil

Mit dem Vortrag über "Klangkörper: Geschlecht in der europäischen Musikgeschichte" bestreitet Annegret Fauser ihre Antrittsvorlesung im Rahmen der Käthe-Leichter-Gastprofessur für Frauen und Geschlechterforschung.

Fauser ist seit 2001 Professorin für Musikwissenschaft an der University of North Carolina at Chapel Hill und Adjunct Professor of Women's Studies ebendort. 2010 erhielt sie den Ruth A. Solie Award der American Musicological Society und 2011 die Dent Medal der Royal Musical Association. Außerdem ist sie Editor-in-Chief des Journal of the American Musicological Society.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf Musik und Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts in Frankreich und den USA, Nationalismus, Musik im Krieg, Kulturtransfer und Gattungsgeschichte.

Termin

Montag, 21. Mai, 18:00 Uhr
Aula am Campus, Universität Wien
1090 Wien, Spitalgasse 2, Hof 1.11

Angelika Frühwirth referiert zeitgleich über "Ökonomien des Weltverlusts. Prosa und Gedächtnis iranischer Autorinnen im Exil". Sie ist Doktorandin an der Universität Wien und IFK_Junior Fellow.

Frühwirth erforscht Erzählformen im transkulturellen Raum. Am Beispiel iranischer Exilautorinnen folgt sie Spuren literarischen Erinnerns und eruiert Momente der Identitäts(zer)setzung. Wie werden Raum und Zeit jenseits stabiler Bezugskonstanten verhandelt? Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang Weiblichkeit? Zur Diskussion stehen u. a. die Texte der Autorinnen Shahla Shafigh, Sorour Kasmaï und Ruhangiz Sharifiyan.

Termin

Montag, 21. Mai, 18:00 Uhr
IFK, 1010 Wien, Reichsratsstraße 17/DG (red, 15.5.2012)

 

Share if you care.