Voestalpine holte sich 400 Millionen

15. Mai 2012, 15:05
posten

Wien - Der börsenotierte Stahlkonzern voestalpine hat sich über Euro-Schuldscheindarlehen 400 Mio. Euro gesichert. Dank reger Nachfrage sei das Emissionsvolumen verdoppelt worden. Es hätte sogar ein Orderbook in Höhe von 630 Mio. Euro gegeben, teilte die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) heute, Dienstag, in einer Aussendung mit. Die voestalpine wolle das Geld "für den allgemeinen Finanzierungsbedarf" verwenden.

Die Laufzeiten der Kredite betragen drei, fünf und sieben Jahre mit jeweils einem fixen und einem variablen Zinssatz. "Euro-Schuldscheindarlehen bieten unter anderem diese Möglichkeit der mittelfristigen Zinsabsicherung", so RLB-OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller.

Das Darlehen wurde bei 200 Investoren platziert. Die Transaktion führten die Bayerische Landesbank, die Landesbank Baden-Württemberg, die RLB NÖ-Wien und die RLB OÖ durch. (APA, 15.5.2012)

Share if you care.