"Revolution für den ORF": TVthek als TV-App

15. Mai 2012, 12:01

Pro Monat nutzten zuletzt 662.000 User die ORF-Videoplattform

Für den ORF-Online-Chef Thomas Prantner "hat eine Revolution für den ORF begonnen". Rechtzeitig vor den sportlichen Großereignissen im Sommer bietet der Rundfunksender seine Videoabrufplattform TVthek als TV-App an. Vorerst allerdings nur für neue TV-Geräte von Samsung. "Diese Verschmelzung von Internet und ORF ist der Start in das Smart-TV-Zeitalter", sagte Prantner bei der Vorstellung der kostenlosen App vor Journalisten in Wien. 

Relevanten Verbreitungswege

Der ORF habe sich seit dem Launch der TVthek im Jahr 2009 bemüht, über alle relevanten Verbreitungswege verfügbar zu sein, sei es Online, Kabel oder Mobil, so Prantner. "Mit der heute vorgestellten App für Samsung Smart TV gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt auf diesem Weg." Es sei aber keine "exklusive Partnerschaft", betonte der Online-Leiter des ORF.

662.000 User

Derzeit werden in der TVthek mehr als 130 TV-Sendungen und rund 50 Livestreams des ORF angeboten. Die TVthek hatte im ersten Quartal 2012 mehr als zwölf Millionen Abrufe, pro Monat nutzten zuletzt rund 662.000 User die ORF-Videoplattform. 15 Prozent aller Sichtungen auf der TVthek würden inzwischen über mobile Endgeräte wie Android-Smartphones und iOS-Geräte generiert, so Prantner. Bei den Nutzerzahlen liege die TVThek an vierter Stelle aller ORF-Webangebote.

Radio via TV

Neben der TVthek-App stellte der ORF auch eine Ö3-App vor. Dass ab sofort auch Ö3 über den Fernseher als eigene App abrufbar ist, trage der Tatsache Rechnung, dass immer mehr Österreicher über ihr TV-Gerät auch Radio hören, so Albert Malli von Ö3. (APA/sum, derStandard.at, 15.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 58
1 2

bald gibts GIS-pflicht für smartphones........

Das ist ja ohnehin der einzige Zweck der TvThek. Der ORF wie will in Deutschland eine Haushaltsabgabe einführen.

App funktioniert, aber Bildqualität ist unbrauchbar.
Hätte mir erwartet dass zumindest die Qualität der Originalausstrahlung zur Verfügung steht.
!!! ORF bitte schleunigst korrigieren !!!

. Einstellungen
. Videoqualität
. Hoch

...vorausgesetzt die Bandbreite passt.

...vorausgesetzt die Bandbreite passt.

Wen interessiert schon Bandbreite? Hauptsache das Volk kann unterwegs online sein ... ;-)

Die Zurverfügungsstellungszeiten sind ebenfalls stark verbesserungswürdig. Ich will um 20 Uhr die aktuelle ZIB von 19.30 sehen können und nicht, dass gerade die ZIB vom Vortag online gestellt wird. Andere Mediathekenbetreiber haben die Sendungen sofort oder zumindest kurz nach Sendeschluss online.

was haben sie erwartet?

ist die selbe quelle wie für smartphones!

Ganz einfach, der WEB Server könnte erkennen ob die Samsung TV App oder ein Smartphone sich verbindet und dementsprechend unterschiedliche Qualitäten liefern.

Das wird eh gemacht ...

erkennt sogar die Qualität der Leitung um die Bitrate dementsprechend einzustellen, aber der ORF stellt einfach keine höhere Bildqualität zur Verfügung. Damit muss man leben!

Die Qualität über meinen HD SAT Receiver ist aber um vieles besser als über die TV-Thek App. Meine Internetleitung würde locker eine viel bessere Qualtität schaffen.

funktioniert die app auch bei philips-geräten?

Die Bildqualität ist schwach,

eher für smartphones, jedoch nicht für 152 cm TVs

Gähhn!

Gibts für plex schon längst.

Wirklich???

Muss ich mir gleich holen - THX! :)

Für den ORF ist die Umleitung eines Anrufs auf dem Festnetz auf das Funktelefon schon eine Sensation.

ja das stimmt volle

HAHAHA Revolution

die Deutschen bieten schon längst HbbTV an. Da ist der ORF ja noch meilenweit entfernt. Zumindest habe ich von Seiten des ORF noch nichts gehört.

kann mir jemand erklären wie das funktioniert? tv app?
hängt der fernseher am internet dran?

Jawoll

Gibts eigentlich einen einfachen Live Stream

von ORF1 & ORF2 ?

Oder ist das nach wie vor ein Ding der Unmöglichkeit?

zum glück nicht. dann müsste auch bei besitz von laptop/pc mit internet gis gezahlt werden.

Ist ja nicht so, dass der ORF das nicht schon längst wollte. 2009 hat dann das Finanzamt einen GIS-Bescheid bei einem reinen PC-Haushalt aufgehoben.

http://diepresse.com/home/kult... scheid-auf

Für ein Zwangsbeglückung, nach der niemand gefragt hat, ja.

na, da sind's immer recht flott. eh super, obwohl man sich bei sachen, wie der ios-app schon fragt, ob's nicht rausgeschnissenes geld ist - schließlich funktioniert die tvthek im browser genausogut.

nur schade, dass sich inhaltlich nicht viel tut - kein online abrufbares orf archiv; von der für sommer 2011 angekündigten radiothek keine spur; nach wie vor läppische 7 tage abrufbarkeit; das allseits beliebte: "diese inhalte dürfen online nicht gezeigt werden"-still (weil sie's schon seit jahren anscheinend verabsäumen, die rechte da neu zu klären/verhandeln - es geht ja nur um die zukunft); kaum hinweise auf die tvthek im traditionellen fernsehen.... the list goes on....

Posting 1 bis 25 von 58
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.