HTI-Tochter Technoplast ist pleite

15. Mai 2012, 10:24
13 Postings

HTI hat das Tochterunternehmen verkauft, der neue Eigentümer plant ein Insolvenzverfahren. Bereits 70 Mitarbeiter sind zur Kündigung angemeldet

Wien/St. Marien - Die oberösterreichische Technoplast Kunststofftechnik GmbH & Co KG mit Sitz in Micheldorf, bisher eine 100-Prozent Tochter des börsenotierten Autozulieferers HTI High Tech Industries AG, ist pleite. Die HTI habe Technoplast vor einigen Wochen verkauft und es sei geplant, die Gesellschaft im Rahmen eines Insolvenzverfahrens abzuwickeln und neu aufzustellen, sagte HTI-Chef Peter Glatzmeier am Dienstag. Der neue Eigentümer habe alle rund 70 Technoplast-Mitarbeiter zur Kündigung angemeldet, so Glatzmeier. Den Käufer von Technoplast oder den Kaufpreis wollte er nicht nennen.

Gescheitert sei die Technoplast an Konkurrenzdruck aus Asien auf Grund der Lohnkosten, sagte Glatzmeier. Nach Ablauf des Insolvenzverfahrens werde man prüfen, ob eine Weiterführung der Technoplast am bisherigen Standort gemeinsam mit einem Dritten möglich sei.

Die HTI bleibe weiterhin im Geschäftsbereich Extrusionstechnik tätig, wobei die bisher von der Technoplast erzeugten Werkzeuge künftig unter anderem auch von einem seit Jahren bestehenden Joint Venture in Asien zugekauft werden sollen. (APA, 15.5.2012)

Share if you care.