ICC fordert Festnahme von Milizenführer

15. Mai 2012, 08:13
1 Posting

Mudacumura wird wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen gesucht

New York - Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC) in Den Haag will einen im Osten Kongos gefürchteten Milizenführer festnehmen lassen. Kommandant Sylvestre Mudacumura werde wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen gesucht. Das sagte ICC-Chefankläger Luis Moreno Ocampo am Montag vor den Vereinten Nationen.

Mudacumura werden unter anderem Mord, Vergewaltigung, Folter und Angriffen auf die Zivilbevölkerung vorgeworfen. Er ist Kommandant der Hutu-Miliz Demokratische Kräfte zur Befreiung Ruandas (FDLR). Deren Anführer waren am Völkermord von Ruanda 1994 beteiligt. Sie flohen über die Grenze in die benachbarte Demokratische Republik Kongo und terrorisieren seither die dort lebende Bevölkerung.

Moreno Ocampo kündigte zudem an, einen erweiterten Haftbefehl wegen ähnlicher Delikte gegen Rebellenführer Bosco Ntaganda beantragen zu wollen. Ntaganda wird beschuldigt, von 2002 bis 2003 Kindersoldaten im Nordosten des Kongos eingesetzt zu haben. (APA, 15.5.2012)

Share if you care.