Brandstiftung war Ursache für Feuer in Kärntner Stallgebäude

14. Mai 2012, 17:33
2 Postings

60 Rinder umgekommen - Hoher Sachschaden

Klagenfurt - Beim Brand eines Stallgebäudes in Saak in der Gemeinde Nötsch (Bezirk Villach) sind in der Nacht auf Montag 60 Rinder verendet. Das Stallgebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder, ein angrenzendes Wirtschaftsgebäude wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das Feuer gelegt worden ist.

Zehn Feuerwehren mit insgesamt 160 Mann waren im Einsatz, sie konnten wenigstens einen Teil des Wirtschaftsgebäudes retten. Der Schaden für den Besitzer, einen 42 Jahre alten Landwirt, wird mit mehreren 100.000 Euro beziffert. Die Beamten des Landeskriminalamtes, welche gemeinsam mit einem Sachverständigen die Brandruine inspizierten, stellten fest, dass der Brand durch die "Einbringung einer offenen Flamme" verursacht worden ist.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach möglichen Zeugen. Feuerwehrleute hatten in der Nähe des Stallgebäudes zwei Burschen und ein Mädchen gesehen. Die Jugendlichen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nötsch zu melden. (APA, 14.5.2012)

Share if you care.