Seriensterben: CBS stellt "CSI Miami" ein

14. Mai 2012, 17:31
17 Postings

Ebenso wenig fortgesetzt werden "NYC 22", "Pan Am" und "Harry's Law"

New York - Großes Seriensterben verkünden US-Sender Werbekunden bei den New Yorker Upfronts: Nach zehn Jahren stellt CBS "CSI: Miami" mit David Caruso ein. Nur eine Saison schaffte die von Robert De Niro produzierte Copserie "NYC 22".

Ebenfalls nicht fortgesetzt werden die maximal gehypten ABC-Flugbegleiterinnen im Retroschick aus "Pan Am". J. J. Abrams ("Lost") landete mit "Alcatraz" bei Fox ebenso einen Flop. Kurios endet "Harry's Law": Kathy Bates als Anwältin nach der Idee von David E. Kelley ("Ally McBeal") erzielte hervorragende Quoten, allerdings nicht in der von NBC begehrten Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen.

Nachschub am Serienmarkt stellen die Sender diese Woche vor. Besondere Aufmerksamkeit erzielt etwa "Vegas", ein Westerndrama mit Dennis Quaid. (prie, DER STANDARD, 15.5.2012)

Share if you care.