Leiche lag fünf Jahre unbemerkt in Wohnung - bis Einbrecher kam

14. Mai 2012, 16:03
55 Postings

Miete und Nebenkosten weiter pünktlich abgebucht

Haen - Erst ein Einbrecher hat in Deutschland die mumifizierte Leiche einer Pensionistin fünf Jahre nach deren einsamem Tod entdeckt. Die Frau aus Hagen lag in einer völlig vermüllten Wohnung vor dem Fernseher, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte. "Letzte Schriftstücke stammen aus dem Frühjahr 2007 und die Obduktion bestätigte den Verdacht, dass die Tote seit etwa fünf Jahren dort lag." Demnach wäre sie im Alter von 66 Jahren gestorben.

Die Polizei sprach von einer "Messie-Wohnung". Hinweise auf ein Verbrechen liegen nicht vor, wie der Sprecher berichtete. "Miete und Nebenkosten wurden regelmäßig vom Konto der 71-Jährigen abgebucht, vermisst hatte sie offenbar niemand." Der Einbrecher habe wohl die Tür eingetreten und sich so Zugang zu der Wohnung verschafft. Nachbarn hatten einen Knall am Gang gehört und die Polizei alarmiert. Der Einbrecher war schon verschwunden, als die Polizei kam. (APA, 14.5.2012)

Share if you care.