In Bonn sollen die Weichen für Katar gestellt werden

14. Mai 2012, 14:44
34 Postings

Zwei Wochen lang geht es um ein Kyoto-Nachfolgeabkommen

Bonn - Auf einer zweiwöchigen UNO-Klimakonferenz in Bonn wollen Delegierte aus aller Welt über den weiteren globalen Klimaschutz verhandeln. Angestrebt wird bis 2015 eine Vereinbarung über einen neuen, umfassenden Weltklimavertrag. Dazu startet in Bonn nach den Vorgaben des vergangenen UNO-Gipfels von Durban (Südafrika) der neue Verhandlungsprozess.

Von größerer Dringlichkeit auf der am Montag begonnenen Bonner Arbeitskonferenz ist ein Nachfolgeabkommen des Ende 2012 auslaufenden Kyoto-Protokolls, bei dem jedoch nur ein Teil der Länder mitmachen werden. Dazu sollen für den nächsten Klimagipfel in Katar (November/Dezember) die Weichen gestellt werden.

Auf dem turbulenten Gipfel in Durban war beschlossen worden, das Kyoto-Protokoll in Katar zu verlängern. Es ist aber noch unklar, wie lange "Kyoto II" gelten soll und wie die geplanten Treibhausgas-Minderungen ausfallen werden. Die weltgrößten Klimasünder USA und China sind bei diesem Abkommen ohnehin nicht dabei und auch Kanada ist inzwischen ausgestiegen. (APA, 14.5.2012)

Share if you care.