Eindrucksvolles 121-Megapixel-Foto der Erde

14. Mai 2012, 11:56
  • Die Erde in 121 Megapixeln
    foto: planet--earth.ca/nts omz

    Die Erde in 121 Megapixeln

Einzelaufnahme des russischen Wettersatteliten Elektro-L No.1 veröffentlicht

Als einen blassblauen Punkt identifizierte einst der bekannte Astronom und Autor Carl Sagan die Erde auf einem Foto aus dem All. Der Anblick des eigenen Planeten ist dank immer besserer Kameras nicht nur Astronauten vorbehalten. Planet Earth hat nun ein besonders beeindruckendes Bild der Erde veröffentlicht.

Einzelaufnahme

Statt aus verschiedenen Satelliten-Bildern zusammengeflickt - wie etwa das Bild "Blue Marble" der NASA - besteht das Foto laut Mashable aus einer einzigen Aufnahme des russischen Wettersatteliten Elektro-L No.1. Die Aufnahme mit 121 Megapixeln Auflösung kombiniert sichtbares Licht und Infrarotlicht.

Neben einer Zoom-Ansicht und mehreren Einzelfotos wurde auch eine Zeitraffer-Aufnahme der nördlichen Hemisphäre veröffentlicht. (red, derStandard.at, 14.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 32
1 2
Der UmweltschutzGedanke ist

nur deshalb in den 70er Jahren des vorigen Jahrhundert entstanden, weil die Menschen ein ähnliches Bild mit der GesamtErde fotografiert von der Nasa zu sehen bekommen haben.
Das ist UNSERE Erde, wir müssen sie schützen

This Account Has Been Suspended

kommt wenn ich auf den zoom link klicke? :(

toll auf was für einen gatschball wir da durchs all rasen!
die ausstattung ist ja auch toll, nur lang halten wirds für uns nicht wenn wir so weiter machen.

zumindest ist noch nichts mit werbung bedruckt.

Nicht einmal ein Sandkorn....

...in den Weiten des Alls und trotzdem schlagen wir uns gegenseitig den Schädel ein, nur weil es Menschen gibt die mehr vom Sandkorn wollen als andere. Ich würde es ja noch ansatzweise verstehen, wenn es für immer wäre, aber es sind nur ~ 80 Jahre in welchen man dann das bisschen mehr "genießen" kann....80 Jahre Ellenbogentechnik um auf Satin zu sterben - ist es das wert?

Nein, das hat Stanley Kubrick NICHT gestellt. ;)

Vielleicht hat er's bestellt?

ein Desktop Background wie der mit einer beliebig auswählbaren Positon im All mit Blick auf die in Realzeit drehende Erde würde ich nehmen. Bis dahin bleibt der knallrote Autobus.

Ich sag nur Liveball- Fotos 2011

Da wird wohl der Herr Cremer neidisch werden...

Wunderschön und ehrfurchtgebietend

Wenn nur die Gattung homo sapiens endlich mal zur Besinnung käme...

Achgottchen.

In Erdenzeit sind wir grad mal eine leichte Grippevirus-Infektion. In 'ner Million Jahre ist der Patient wieder gesund ;)

also dann...

...husch husch das Alu-macbook ausschalten und anfangen keine energie zu verprassen. :)

Das 121-Megapixel-Foto der Erde

war eigentlich ein Schnappschuss mit dem Handy meiner Schwiegermutter, den mir die Nasa stibitzt hat ...

geh bitte, Superman, muss das wirklich sein mit dieser Angeberei? ^^

NICE!

Nachdem ich mich nicht auskenn, sondern nur beeindruckt bin, was bedeuten denn die roten Flaechen?

Rote Fläche ist Vegetation im Infraroten...

sattelit?

Ja, der ist Satt!

Danke für dieses großartige Video.

Einfach atemberaubend, die Bilder und auch die musikalische Untermalung.

interessant, wie vergleichsweise dunkel es in Österreich ist. zu sehen bei 1:08.

hat mich auch etwas gewundert, italien hingegen leuchtet hingegen lichterloh, sowie nord frankreich.

aber wirklich atemberaubendes video, großartiger link.

Seien Sie doch froh. ;)

naja wir haben viel gebirge und nur eine wirklich große stadt

wo ist ösiland?

..und wenn man diese karte sieht versteht man ganz genau warum wir 9 bundesländer und eine unzahl von bezirkshauptmannschaften und sonstigem sch*** brauchen!

Posting 1 bis 25 von 32
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.