Anschlag fordert neun Tote

14. Mai 2012, 11:07
4 Postings

Nordafghanistan: Provinzratsmitglied unter den Opfern

Kabul - Bei einem Bombenanschlag in der nordafghanischen Provinz Farjab sind am Montag neun Zivilisten getötet worden, unter ihnen ein Mitglied des Provinzrates. Das Innenministerium in Kabul teilte mit, der Sprengsatz sei in einem Laden auf einem Basar im Distrikt Ghormach versteckt gewesen. Die Bombe sei gezündet worden, als das Provinzratsmitglied Amanullah Shahabsai den Markt besucht habe.

Das Ministerium machte "Feinde von Frieden und Sicherheit" für den Anschlag verantwortlich. Damit umschreiben afghanische Behörden in der Regel Aufständische wie die Taliban. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. (APA, 14.5.2012)

Share if you care.