Durch den Süden Marokkos

Ansichtssache |

Arabella Schoots war in Marokko und hat dort Marrakesch, Essaouira und Agadir besucht. In ihrem Fotobericht erzählt sie von ihren Eindrücken

Bild 1 von 27»
foto: arabella schoots

In Marrakesch genießt man einen einmaligen Minztee. Er schmeckt ganz anders als der abgepackte hierzulande. Wenn man ihn auf traditionelle Art einschenkt, schäumt er richtig auf. Trotz des kleinen Glases gibt man immer ein bis zwei Zuckerwürfel hinein. Die meisten Marokkaner sehen den Zucker als "Starkmacher"; zur Zeit der Karawanen war er ein begehrtes Handelsgut und wurde gewichtsgleich gegen italienischen Marmor getauscht. Heute noch ist der "Zuckerhut", eine Zuckerstange, ein beliebtes Gastgeschenk und Sinnbild für Wohlbefinden.

weiter ›
Share if you care