Die Alte Dame behält die weiße Weste

14. Mai 2012, 15:21

Meister Juventus mit einer makellosen Saison. Udinese spielt Champions League. Lecce, Novara udn Cesena steigen ab

Rom - Der italienische Fußballmeister Juventus Turin hat die Liga-Saison ungeschlagen beendet. Dieses Kunststück gelang bisher nur dem AC Milan im Spieljahr 1991/92. Die "Bianconeri" siegten in der abschließenden Serie-A-Runde mit Alexander Manninger auf der Bank 3:1 gegen Atalanta Bergamo. Der umjubelte Kapitän Alessandro Del Piero verabschiedete sich in seinem letzten Liga-Spiel für die Turiner mit seinem 289. Tor für den Rekordmeister. Im Cup-Finale könnte der 37-Jährige aber noch einmal eingesetzt werden.

Der Weltmeister von 2006 erzielte nach Luca Marrones Führungstreffer (10.) in der 28. Minute das 2:0. Nach einem Eigentor von Stephan Lichtsteiner (83.) erhöhte Andrea Barzagli in der Nachspielzeit auf 3:1. Bei der Meisterfeier wurde Del Piero, der seine Karriere nach 19 Jahren bei Juventus in England fortsetzen will, von den Fans frenetisch gefeiert.

Nicht nur auf den Tribünen gab es feuchte Augen, auch Del Piero kämpfte vergeblich gegen seine Gefühle an. "Ich habe so getan, als würde ich meine Schuhe zubinden, um meine Tränen nicht zu zeigen", gab der Stürmer zu. Zuvor hatte der Volksheld nach seinem letzten Ligaspiel eine Ehrenrunde gedreht und sich voller Dankbarkeit vor den jubelnden Fans verneigt.

"Unglaublich schön, unglaublich traurig"

Rund um Juventus herrscht Trauer, trotz des Meistertitels. Denn der Verein verzichtet künftig auf seine große Symbolfigur. Del Piero hatte Juventus seit 1993 stets die Treue gehalten, auch als die "Bianconeri" als Konsequenz aus dem Manipulationsskandal in die Serie B verbannt wurden. Del Piero wäre liebend gern mit dem schwarzweißen Trikot in seine 20. Saison gegangen, doch Präsident Andrea Agnelli zeigte sich unnachgiebig. Der Rekordmeister muss gegen seine Schulden kämpfen, deshalb muss einer der teuersten Spieler weichen.

"Ich habe einen unglaublich schönen und traurigen Tag zugleich erlebt. Niemand hat mich gebeten, bei Juve zu bleiben", sagte Del Piero mit einiger Enttäuschung. Ans Aufhören denkt er aber noch lange nicht. Ich werde weiterspielen, solange ich fit bin", sagte Del Piero. Später verließ er in Begleitung seiner Frau Sonia und zwei seiner drei Kinder das Spielfeld.

"Tor und Triumph: Alle zu Füßen des Kapitäns", kommentierte die Gazzetta dello Sport. Auch die Teamkollegen würdigten den kleinen Techniker und lassen ihn nur ungern ziehen. "Alex hat die Hälfte seines Lebens bei diesem Verein verbracht, das ist wirklich eine lange Zeit. Wenn dann eine Beziehung aufgelöst wird, bleibt viel Traurigkeit", sagte Gianluigi Buffon. Der Torhüter ist ebenfalls lange dabei und hatte beim Zwangsabstieg 2006 gemeinsam mit Del Piero den schweren Gang in die 2. Liga angetreten.

Inzaghi verbaschiedet sich

Auch der entthronte Champion AC Milan verabschiedete sich am Sonntag mit einem Sieg von seinen Fans. Milan gewann 2:1 gegen Absteiger Novara. Die Treffer erzielten Mathieu Flamini (56.) und der 38-jährige Filippo Inzaghi (82.), der Milan verlässt. Juventus (84 Punkte) stand bereits seit der vorletzten Runde als Meister fest. Mit vier Punkten Rückstand wurde Milan (80) Vize-Meister. György Garics war beim 0:1 von Bologna bei Parma bis zur 84. Minute im Einsatz, sein Club beendete die Meisterschaft an der neunten Stelle.

Juventus und Milan spielen in der Champions League, den dritten Platz und die Teilnahme an der CL-Qualifikation sicherte sich am Sonntag Udinese dank eines 2:0 in Catania. Lazio (2 Punkte hinter den Friulanern) und Napoli (3) spielen als Vierter und Fünfter der Serie A in der Europa League. Absteigen müssen Lecce, Novara und Cesena. (APA/AFP/Reuters)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 35
1 2
28

28 Freunde! 28

Trezegol

.
Und inzwischen schiesst David Trezeguet in Argentinien River Plate wieder in die erste Liga.

14 matches, 11 Tore.

Von mir, Grats nach Italien an die Alte :)

„Der italienische Fußballmeister Juventus Turin hat die Liga-Saison ungeschlagen beendet. Dieses Kunststück gelang bisher nur dem AC Milan im Spieljahr 1991/92.“ -
Das stimmt so nicht: In der Saison 1978/1979 blieb der AC Perugia ungeschlagen, landete aber nur auf dem zweiten Tabellenrang.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Seri... _A_1978/79

LG
Linus

davor hatte ich die ganze saison angst. da waren gerade im 2. drittel der meisterschaft so viele unentschieden dabei, dass ich durchaus mit nem ungeschlagenen vizemeister spekulieren musste..

...und Arsenal 2003!!

Die spielen aber in letzter Zeit wenig in der Serie A !

meinst du Arsenal? :D

DANKE DANKE DANKE!

finalmente...

jetzt ist mir alles wurscht, jetzt dürfen sogar die deutschen die em gewinnen. nach so einer saison!!!

Ich habe Juve nie gemocht, und das ist gewissermaßen ein Kompliment. Die Dame hatte nämlich eine Vorliebe dafür, meinen zweit-liebsten Verein auszuknocken.

Respekt

damit war vor der Saison nicht zu rechnen! Aber der Titelgewinn ist verdient. Wenn jetzt ein guter Stürmer kommt, einer wie Suarez zum Beispiel, sind die richtig stark.

hab übrigens auf meinem Blog einen ausführlichen Bercht zu Prandellis Kader geschrieben:
http://rotundblau.tumblr.com/post/2298... n-em-kader

perfetta stagione, perfetto giorno per il perfetto Ale

stagione!

was für ein tag gestern: der letzte auftritt von Alessandro del Piero in einem bewerbspiel im Juve Stadium: mit einem tor und mit der meisterfeier. ein abgang wie aus einem hollywooddrehbuch. enthusiastisch und bewegend.
da flossen nicht nur freudentränen.
ja es gab und gibt noch bessere fußballer, aber als "gesamtkunstwerk" (erfolge, können, ausstrahlung, charakter) ist er DER GRÖSSTE:

il fenomeno vero, il grande capitano, il campione
ALESSANDRO DEL PIERO

den vertrag könnte man problemlos verlängern, damit wäre mein traum als fan als auch del pieros abschied vom fussball im bianconeridress erfüllt. solange der so netzt ist er als ergänzung und fanmagnet einfach immer noch der CAPITANO . also vertrag verlängern wär für alle beteiligten am besten !

der größte hat natürlich auch einen speziellen abschied verdient. ob's nächstes jahr einen noch besseren als heuer geben kann? die CL ist wohl keine "g'mahte Wies'n" und weniger dürft's dann nicht sein. ;-)
Juve ohne Del Piero ist natürlich noch schwer vorstellbar. andererseits hat er sich ein versauern auf der bank - und das gab's diese saison schon einige male - schon überhaupt nicht verdient.
die gestrigen tränen sind getrocknet, am Sonntag dürfen noch ein paar aus freude dazukommen, wenn wir mit ihm über das double jubeln. aber aus zorn oder enttäuschung weil Il Capitano als bankerldrücker verkommt wollen wir nicht heulen.

sensationelles udinese - gratulation!

aus völlig neutraler sicht, ja - gratulation udine! ;)

FORZA JUVE

ein wahrlich würdiger Abschied für unseren großartigen Il capitano
für alle juventus fans, die die Feier nicht gesehen haben :-)
https://www.youtube.com/watch?v=b... e=youtu.be

Wenn sich Juve jetzt im Sommer einen Top-Stürmer kauft, könnten sie wieder unglaublich stark werden.

Ob man wirklich einen "Topstürmer" braucht? Gerade die mannschaftliche Geschlossenheit - schon immer eine Stärke Juves - war maßgebend für den Titelgewinn. 20 Spieler, die ein Tor erzielt haben, ist schon ein toller Wert. Milan hat einen Ibra, aber trotz der vielen Tore gab es ein paar Niederlagen zu viel. Für die CL müsste Juve noch in der Breite ausgeglichener werden, aber sogenannte Topstürmer, die egoistisch um jeden Preis ein Tor machen will, der dazu auch noch das finanzielle Gefüge inder Mannschaft sprengt, könnte am Ende zu einem Bumerang werden.

Torres würde gut ins Schema passen.

nochmals herzliche gratulation

aus dem heute eher tristen inter lager :)

schade um die alte garde der großen spieler - auch bei milan.

aber ich denke bei den großen Klubs in Italien findet nun ein Umdenken statt, das dadurch kommen musste - und wir sehen halt mal wieder etwas jungen fußball

deine worte in morattis ohren! :)

forza inter!

Posting 1 bis 25 von 35
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.