Werte aus Österreich: ÖVP startet Kampagne

13. Mai 2012, 18:29
101 Postings

Vizekanzler Spindelegger will einen Generationenbeauftragten, der sich um Anliegen der Älteren kümmert, installieren

Wien - Vizekanzler und ÖVP-Chef Michael Spindelegger wird einen "Generationenbeauftragten" installieren, der sich vor allem um die ältere Generation kümmern soll. Dieser Generationenbeauftragte soll auch ein Gegengewicht zu Staatssekretär Sebastian Kurz darstellen, der vorwiegend jüngere Leute ansprechen soll.

Spindeleggers Generationenbeauftragter wird aber kein Regierungsmitglied sein, sondern soll ehrenamtlich für den Vizekanzler tätig werden. Es werde eine "honorige Persönlichkeit" sein, heißt es aus Spindeleggers Umgebung.

Thematisch wird sich der Beauftragte mit den Themen Wohnen, Zusammenleben und Infrastruktur auseinandersetzen. Für den Vizekanzler soll er ein breites Konzept entwickeln, wie mit der Herausforderung Demografie umgegangen werden kann.

Neue Plakatsujets

Mit der "Österreich-Rede" von Spindelegger ist der Wahlkampf eröffnet, die ÖVP wird an die Rede ihres Parteichefs direkt mit einer Plakatkampagne anknüpfen, die auch zentrale Schlüsselbotschaften der Rede weiterführen soll. Es gehe darum, die Kernwerte der Christdemokraten zu betonen, heißt es in der Parteizentrale. Es ist die erste Kampagne, die Hannes Rauch als Bundesgeschäftsführer der Volkspartei entwickelt und zu verantworten hat. Die Schlüsselbegriffe der Kampagne sind "Vertrauen", "Offenheit", "Fleiß", "Zusammenhalt", " Tatkraft" und "Verantwortung". Die Botschaft soll suggerieren, dass diese Eigenschaften Werte aus Österreich sind, für die die ÖVP geradesteht. Bei der "Verantwortung" wird schließlich auch Parteichef Spindelegger ins Bild gerückt. (Michael Völker, DER STANDARD, 14.5.2012)

  • Artikelbild
    foto: standard/oevp
Share if you care.