Geburtstagsfeier für ein Brot

13. Mai 2012, 17:19
42 Postings

Das Sandwich zelebriert 250 Jahre britischen Imbiss - Die Heimatstadt des praktikablen Snacks feierte zwei Tage lang

Sandwich - Da er sich nicht vom Kartentisch losreißen konnte, soll sich der vierte Earl of Sandwich zwei Weißbrotscheiben mit einem Stück Rindfleisch servieren haben lassen - und damit vor 250 Jahren das Sandwich erfunden haben. Seine Heimatstadt feierte am Wochenende das Jubiläum, das nur kurz von den Problemen der Stadt ablenken konnte.

Auf dem Kopfsteinpflaster der Gassen und Straßen der mittelalterlichen Stadt an der englischen Südostküste in Kent herrschte zwei Tage lang Party nonstop. Im verschlafenen Sandwich eine absolute Seltenheit. In der jüngeren Vergangenheit hat die Gegend die Schließung eines riesigen Forschungszentrums des Pharmakonzerns Pfizer mit rund 2000 Wissenschaftern hinnehmen müssen.

Sandwich-Society

Die Geburtstagsfeier sollte die Bilderbuchstadt mit ihren zahlreichen denkmalgeschützten Gebäuden endlich aus ihrem Dornröschenschlaf wecken. Ob die Besucher auch in Zukunft kommen? Mandy Wilkins, Sprecherin der Sandwich-Society, hofft es sehr. "Was wir hier brauchen, wäre ein Millionär." Denn der könnte die Visionen von Wilkins und ihren Mitstreitern verwirklichen: ein lebendiges Museum, in dem Schauspieler die wechselvolle Geschichte der Stadt nachspielen.

Überhaupt könnte ein wohlhabender Sponsor Marketingaktivitäten für die Stadt mit der höchsten Dichte an mittelalterlichen Häusern in ganz England finanzieren. "Die Stadtverwaltung unternimmt so gut wie gar nichts", beschwert sich Wilkins. "Für das Fest hatten sie vielleicht 50 Pfund (rund 60 Euro) übrig." Hauptsponsor des Fests war Orlando Montagu, der Sohn des elfte Earl of Sandwich, der eine Sandwichkette gegründet hat - von der es in der Stadt keine Filiale gibt. (dpa, DER STANDARD, 14.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Sandwich entstand vor 250 Jahren aufgrund der Faulheit eines Earls.

Share if you care.