Nach Sprung von Partyschiff: Suche nach 18-Jährigem eingestellt

13. Mai 2012, 14:12
107 Postings

Mann konnte nicht gefunden werden - 90 Feuerwehrleute im Einsatz

Linz - Die Suche nach einem vermissten 18-Jährigen aus Andorf (Bezirk Schärding) in Oberösterreich, der in der Nacht auf Sonntag von einem Partyschiff in die Donau bei Engelhartszell gesprungen ist, wurde Sonntagmittag vorläufig eingestellt. Der Mann konnte nicht gefunden werden, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich mitteilte.

Der 18-Jährige war gegen 23.00 Uhr ohne Grund und laut Zeugenaussagen alkoholisiert vom Mitteldeck in die 13 Grad Celsius kalte Donau gesprungen. Er wurde noch beobachtet, wie er Richtung Donau-Ufer schwamm, dann verlor sich seine Spur. Eine Suchaktion mit 100 Mann der Feuerwehr, neun Booten und zwei Wärmebildkameras wurde gegen 2.00 Uhr abgebrochen.

Am Sonntag ab 7.00 Uhr suchten die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr das rechte und linke Donau-Ufer stromabwärts bis zur Schlögener Schlinge mit Wärmebildkameras ab. Sowohl die Suche auf dem Wasser mit einem Polizei- und zwei Feuerwehrbooten als auch an Land verlief ergebnislos, so die Polizei. (APA, 13.5.2012)

Share if you care.