Tochter von Raul Castros Tochter führt Parade für Homosexuellenrechte an

13. Mai 2012, 00:01

Lob für jüngste Aussagen US-Präsident Obamas

Havanna - Die Tochter des kubanischen Präsidenten Raul Castro hat am Samstag eine Parade für die Rechte von Homosexuellen durch die Straßen von Havanna angeführt. Mariela Castro erklärte, ihr Vater wolle die sexuelle Diskriminierung beenden. Sie hoffe, dass gleichgeschlechtliche Ehen in Kuba bald zugelassen würden.

Mariela Castro, seit Jahren als Schwulenaktivistin aktiv, lobte die Äußerungen von US-Präsident Barack Obama, der sich kürzlich erstmals öffentlich für gleichgeschlechtliche Ehen ausgesprochen hatte. Seine Worte seien von großer Bedeutung, weil sie andere beeinflussen könnten. Obama müsse seinen Worten nun aber Taten folgen lassen.

An der Parade beteiligten sich rund 400 Menschen, die in den Straßen sangen und tanzten. Castro sagte weiter, sie hoffe, die kubanischen Abgeordneten würden auf ihrer nächsten Sitzung im Juli ein Gesetz über die Zulassung gleichgeschlechtlicher Ehen verabschieden. (APA, 12.5.2012)

Share if you care
9 Postings

Wenn die junge Dame tatsächlich die Tochter von Raul Castros Tochter und gleichzeitig Raul Castros Tochter ist, ist sie Tochter und Enkelin zugleich ... also, so eine Schweinerei!

Das neue Bild für die Rommney-Campange?

Vorbildliche Kommunistin.

Ist Obama auch ein vorbildlicher Kommunist?

Immerhin hat er schon öffentlich seine Zustimmung zur Legalisierung der Schwulenehe erklärt. Eine Erklärung, die bisher noch kein ehemaliger noch amtierender Regierungschef Kubas abgegeben hat, also weder ein Fidel noch ein Raúl Castro. Sind das keine vorbildlichen Kommunisten?

In anderen "spätkapitalistischen" Ländern wie Deutschland oder Österreich ist die Schwulenehe schon längst normal. Im vorgeblich so progressiven kommunistischen Kuba noch nicht.

Auf Polemiken habe ich keine Lust.

entschuldigung...

... noch mal selbst nachrecherchiert. jetzt habe ich einen unsinn von mir gegeben. der titel ist fehlerhaft: tochter von raul castros tochter: rauls enkelin. ist sie aber nicht, ist (doch) die tochter...

ich glaube der autor konnte sich nicht entscheiden zwischen "Tochter von Raul Castro..." und "Raul Castros Tochter..." von daher hat er eine kombination gewählt, die aus raul castros tochter seine enkelin gemacht hat.

auf dem foto schaut sie recht jugendlich und fesch aus und würde durchaus als enkelin durchgehen...
irgendwie habe ich aber meine zweifel, dass sie obama bei seiner wiederwahl wirklich hilft damit. der gilt ja jetzt schon als "kommunist"...

kleiner tipp!

psssst, liebe(r) autor(in), das ist die enkelin vom raul, nicht die tochter. (steht zwar im titel, aus dem text geht es aber nicht hervor)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.