Pacults Mission Aufstieg gescheitert

12. Mai 2012, 17:51
143 Postings

Deutscher Regionalligist hat eine Runde vor Schluss endgültig keine Chance mehr auf die Meisterschaft

Leipzig - Peter Pacult hat sein Saisonziel mit RB Leipzig verpasst. Der ambitionierte deutsche Regionalligist von Red-Bull-Inhaber Dietrich Mateschitz kam am vorletzten Spieltag gegen den VfL Wolfsburg II nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus und hat mit 72 Punkten keine Chancen mehr auf den ersten Platz. Damit scheint die Zukunft Pacults offen. Im vergangenen Jahr musste Coach Thomas Oral nach dem verpassten Aufstieg in die 3. Liga dem Wiener weichen, dessen Vertrag allerdings noch ein Jahr läuft. Mateschitz pumpt seit 2009 etliche Millionen Euro in den Klub und will nach eigenen Angaben so schnell wie möglich in die Bundesliga.

Seinen ersten Matchball verspielte dagegen der Hallesche FC (76), der aber trotz einer 0:1 (0:0)-Niederlage beim ZFC Meuselwitz als Tabellenführer vor Holstein Kiel (75) in die letzte Runde geht.musste sich am Samstag in der 33. Runde im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg mit einem 2:2-Remis begnügen und liegt damit vor der letzten Runde als Dritter vier Punkte hinter dem Hallescher FC zurück, der in Meuselwitz überraschend 0:1 verlor.

Die Leipziger hatten am Samstag vor 7.149 Zuschauern nach einem Treffer von Niklas Hohenender (87.) wie der sichere Sieger ausgesehen, mussten allerdings vier Minuten später noch den Ausgleich hinnehmen. Hoheneder spielte durch, Roman Wallner wurde zur Pause ausgetauscht. Das abschließende Saisonduell der "Bullen" (72 Punkte) auswärts gegen den Tabellenführer am kommenden Samstag hat damit nur mehr für den Hallescher FC (76) Bedeutung, gilt es doch den Zweiten Holstein Kiel (75) auf Distanz zu halten. (sid/APA/red, 12.5. 2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bleibt der Steuermann an Bord?

Share if you care.