Pröll mit 98 Prozent als Parteichef bestätigt

12. Mai 2012, 13:53
421 Postings

Landesparteitage der ÖVP und FPÖ in Niederösterreich - Rosenkranz als FPÖ-Landesobfrau mit 94,1 Prozent wiedergewählt

Böheimkirchen - Mit 98 Prozent der Delegiertenstimmen - genauso viele wie bei der Wahl im Jahr 2009 - ist Erwin Pröll Samstagmittag beim Landesparteitag der ÖVP in Böheimkirchen als Landesparteiobmann der niederösterreichischen Volkspartei bestätigt worden. Pröll hat seit 1992 - also seit 20 Jahren - den Vorsitz über die starke Landesorganisation inne und wurde heuer zum sechsten Mal infolge an die Spitze gewählt. Besser abgeschnitten hatte er lediglich 2004 mit 98,4 Prozent.

Seine beiden neuen Stellvertreterinnen - Vizekanzler Michael Spindelegger und NÖ Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl traten nicht mehr an - sind Landesrätin Barbara Schwarz (ÖABB) und die Pöchlarner Bürgermeisterin Renate Scheichelbauer-Schuster (Wirtschaftsbund). Sie erhielten 98 bzw. 98,2 Prozent der Delegiertenstimmen, teilte Landtagspräsident Hans Penz als Vorsitzender der Wahlkommission mit.

FPÖ-Parteitag: Rosenkranz mit 94,1 Prozent bestätigt

Auch Barbara Rosenkranz ist am Samstag beim 30. Parteitag der niederösterreichischen FPÖ in Waidhofen an der Thaya als Landesobfrau bestätigt worden. Sie wurde mit 94,1 Prozent wiedergewählt (304 von 323 Delegiertenstimmen).

Sie nehme die Wahl "mit großer Freude" an, sagte Rosenkranz. Sie ist seit 6. Juli 2003 Chefin der niederösterreichischen Freiheitlichen und stellte sich am Samstag zum fünften Mal der Wahl. Beim Parteitag 2010 hatte sie 86,6 Prozent Zustimmung erhalten. (APA, 12.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Erwin Pröll bei seiner Rede.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Erwin Pröll nach seiner Rede beim Landesparteitag der ÖVP in Böheimkirchen.

Share if you care.