Rogan in Charlotte Vierter über 400 m Lagen

12. Mai 2012, 11:32
posten

"Schon Vorlauf hat mir gezeigt, wie k.o. ich noch bin" - Koll 16. über 200 m Kraul

Charlotte/USA - Der Wiener Markus Rogan hat am Freitag (Ortszeit) beim US-Grand-Prix der Schwimmer in Charlotte im Finale über 400 m Lagen in 4:23,64 Minuten Rang vier belegt. Im Vergleich zum Vorlauf steigerte sich der 30-Jährige um 4,9 Sekunden, seine Endlauf-Marke liegt dennoch klar über seiner Bestzeit. Rogan ist allerdings völlig erschöpft angetreten. "Dieser Wettkampf hier ist für mich voll aus dem Training", berichtete er der APA - Austria Presse Agentur. "Schon der Vorlauf hat mir gezeigt, wie k.o. ich noch bin."

Aber auch an den Zeiten seiner Konkurrenz ist zu merken, dass im Training derzeit nur auf Olympia abgezielt wird. So verbesserte sich US-Superstar Ryan Lochte zum Vorlauf nur um 32/100 Sekunden und landete in 4:26,04 Minuten hinter Rogan auf Rang sieben. Rogan: "Ich hoffe, dass ich mich bis zur EM erholen kann." Die kontinentalen Titelkämpfe finden vom 21. bis 27. Mai in Debrecen statt.

Der Oberösterreicher Dominik Koll rückte über 200 m Kraul ins B-Finale auf, in dem er in 1:53,35 Minuten jedoch um 13/100 langsamer als im Vorlauf war und nur den letzten bzw. gesamt den 16. Platz belegt hat. (APA,12.5.2012)

Share if you care.