Es fährt kein Zug vom Wien Museum

11. Mai 2012, 19:55
50 Postings

Seit Herbst 2011 prangt der Schriftzug des ehemaligen Südbahnhofs auf dem Wien Museum - Missverständnisse sind vorprogrammiert

Wien - Es ist aufgelegt, aber trotzdem lustig: Dort, wo seit vergangenem Herbst Südbahnhof draufsteht, ist nicht der Südbahnhof drin. Deshalb sind Touristen immer wieder baff, dass es an den Kassen des Wien Museums, das dem Schriftzug des 2009 abgerissenen Verkehrsknotenpunktes die letzte Ehre erweist, keine Zugtickets gibt. Menschen mit Reisegepäck werden aber im Haus am Karlsplatz möglichst früh über einen Irrtum aufgeklärt.

Dass die zehn ausrangierten Buchstaben, die seit der Schau "Absolut Wien" das Portal schmücken, so gut zum Museum passen, ist kein Zufall. Beide Häuser kommen aus der gleichen Generation: Das von Oswald Haerdtl entworfene Wien Museum eröffnete 1959, der nach Plänen von Heinrich Hrdlicka gebaute (dritte) Südbahnhof sperrte 1961 auf.

Museums-Direktor Wolfgang Kos hat die Lettern geschenkt bekommen. Voraussichtlich bis Ende des Jahres bleibt der Südbahnof noch am Karlsplatz, danach wird er wohl endgültig archiviert. (simo, DER STANDARD, 12./13.5.2012)

  • Sorry Guys, no Tickets. Das Wien Museum mit dem Schriftzug des Südbahnhofs verwirrt immer wieder Touristen.
    foto: simo

    Sorry Guys, no Tickets. Das Wien Museum mit dem Schriftzug des Südbahnhofs verwirrt immer wieder Touristen.

Share if you care.