Bank sponsert Geburtstag Mödlhammers

11. Mai 2012, 17:39
60 Postings

2011 war ein rabenschwarzes Jahr für die Kommunalkredit Austria, im Kleinen ist die sie aber noch immer spendabel

Wien - 2011 war ein rabenschwarzes Jahr für die Kommunalkredit Austria. Die 2008 notverstaatlichte Bank fuhr wegen der Griechenland-Umschuldung einen Konzernverlust von knapp 150 Millionen Euro ein. In die abgespaltene Bad Bank, in der sich noch immer Risikopapiere im Volumen von mehr als 17 Milliarden Euro befinden, musste der Staat vor wenigen Wochen noch einmal 1,27 Milliarden Euro einschießen, um eine Pleite zu verhindern.

Im Kleinen ist die Kommunalkredit aber noch immer spendabel. Die Feier zum 60. Geburtstag von Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer am 24. November des Vorjahres wurde finanziell unterstützt, wie Bankchef Alois Steinbichler auf Anfrage des Standard einräumt.

Für das Fest im Uniqa-Tower, bei dem die halbe Staatsspitze anwesend war, wurde eine 28-seitige Sonderausgabe des Magazins Kommunal angefertigt, das sich ausschließlich dem Leben Mödlhammers widmete. Einige Titel der Geschichten: Jugend, Freunde & Familie, 26 Jahre Bürgermeister oder Der Medien-Profi. Auf der letzten Seite findet sich ein ganzseitiges Inserat der Kommunalkredit. Wie hoch die Kosten waren, will Steinbichler nicht sagen. Er spricht von "üblichen Konditionen". Laut aktueller Preisliste des Magazins kostet eine Seite 5970 Euro. Beteiligt hat sich die Bank auch an den Kosten eines Videos, das über den feierlichen Abend angefertigt wurde und das via Youtube abrufbar ist. Marktkenner schätzen dessen Wert auf rund 1000 Euro.

"Wichtiger Auftritt"

Steinbichler verteidigt die finanzielle Unterstützung für die Feier, spricht von einem "kundenrelevanten Forum" und einem "wichtigen Auftritt" . Nur weil die Bank verstaatlicht sei, heiße das nicht, dass sie nicht " marktkonform auftreten darf".

Der grüne Budgetsprecher Werner Kogler wollte von Finanzministerin Maria Fekter in einer Anfrage wissen, was sie als Eigentümervertreterin dazu sagt. Die Antwort: Es handle sich um keinen Gegenstand der Vollziehung, eine Schädigung der Republik sei nicht zu erkennen. Kogler findet das Sponsoring "ungehörig". "Ausgerechnet für Mödlhammer, der schon Aufsichtsrat der Kommunalkredit war, als diese ihr völlig perverses Geschäftsmodell kreierte." Kogler: "Mödlhammer gehört aus dem Aufsichtsrat entfernt und nicht mit Geburtstagspartys bedacht." Der Gemeindebund-Präsident meint, er habe nichts von der Kofinanzierung gewusst. "Ich hätte die Feier auch nicht gebraucht."(Günther Oswald, DER STANDARD, 12./13.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Feiern auf Kosten unserer Bank.

Share if you care.