iOS 6: Ersetzt Apple Google Maps durch eigenen Kartendienst?

12. Mai 2012, 13:19
45 Postings

Auch Google Street View von Rausschmiss gefährdet - "Apple Street View" geplant

Eine neue Entwicklung aus der Apple-Schmiede sorgt derzeit für Schlagzeilen. Wie "gut informierte" Quellen berichten, plant der iPhone-Hersteller Google Maps aus dem mobilen Betriebssystem zu verbannen. Geplant sei stattdessen ein eigener Kartendienst in 3D-Optik. Er soll mit der nächsten Version iOS 6 und mit dem iPhone 5 enthüllt werden, so die Spekulationen.

Google Street View

Damit gehört Google Maps zumindest für iPhone, iPad und iPod touch endgültig der Vergangenheit an. Der Dienst soll zwar an den Vorgänger erinnern, heißt es bei 9to5mac, wird aber insgesamt als schneller, aufgeräumter und verlässlicher beschrieben. Neben Google Maps soll auch Google Street View durch eine eigene Lösung ersetzt werden. Hilfte holt sich Apple wohl von der Firma C3 Technologies, die eine besonders realistische 3D-Kartentechnologie entwickelt hat.

Enthüllung

Das wichtigste Feature des künftigen "Apple Maps"-Dienstes ist der 3D-Modus, in den NutzerInnen via 3D-Button gelangen. Mit einer Präsentation ist frühestens zur World Wide Developers Conference (WWDC) im Juni zu rechnen. (ez, derStandard.at, 11.5.2012) 

  • Die Übernahme von C3 Technologies war ein Hinweis auf neue Entwicklungen für iOS Maps.
    foto: screenshot, 9to5mac

    Die Übernahme von C3 Technologies war ein Hinweis auf neue Entwicklungen für iOS Maps.

Share if you care.