Leica stellt Schwarzweiß-Kamera "Monochrome M9" vor

Löst mit 18 Megapixel auf - Ab Ende Juli für 6.800 Euro erhältlich

Im Rahmen der C/O in Berlin hat Leica neue Kamera-Modelle vorgestellt. Die "Monochrome M9" kommt im Retro-Design und liefert nur Schwarzweiß-Bilder mit 18 Megapixel. Sie unterstützt alle M-Objektive von Leica. Präsentiert wurden auch die Kompakte X2, die M9-P "Edition Hermès" und die V-Lux 40.

M9

Die Schärfe der Monochrome M9 muss manuell eingestellt werden, da auf einen Autofokus verzichtet wurde. Auf dem 2,5-Zoll-Display lassen sich die Bilder mit einigen Filtern bearbeiten. Im Lieferumfang enthalten ist Adobes Photoshop Lightroom. Die Leica Monochrome M9 ist ab Ende Juli 2012 für 6.800 Euro im Fachhandel erhältlich. 

Kompakte X2

Eine weitere Neuvorstellung war der Nachfolger von Leicas Festbrennweiten-Edelkompakten X1. Zu den wichtigsten Verbesserungen der X2 zählen ein überarbeiteter Sensor und Autofokus, der bei schlechten Lichtverhältnissen schneller funktionieren soll. Der UVP für die Leica X2 liegt bei 1.750 Euro.

Ebenfalls vorgestellt wurden die Leica M9-P "Edition Hermès" und die Leica V-Lux 40. (red, derStandard.at, 11.5.2012)

Link

Leica

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 138
1 2 3 4
"Ist das eine Leica M6?" ... "... nein, es ist 'ne M8!"

Ist wohl Zeit für einen neuen Eurotrip-Film.

Wird dieses Ding hier ernsthaft 'diskutiert'? Ein Marketinggag, ein sehr guter.

Ganz so eng würd ich das jetzt nicht sehen, weil immerhin ein gänzlich anderer sensor verwendet wird der nur hell/dunkel erkennt unt nicht RGB, die hermes edition um 22k bzw 40k wenn man die limited edition will versteh ich aber auch znicht ganz.

"...da auf einen Autofokus verzichtet wurde."
Die Leica M-Serie sind Messystemkameras, da kann´s prinzipbedingt keinen Autofokus geben...

Foto-Neulinge

1. Leicas haben schon immer dieses Design zumindest seit der M3 (1954) und sind deshalb eher nicht "retro".
Wenn eine Kamera auf "Retro" macht, dann versucht sie eine Leica M nachzuahmen, siehe Fuji X100.
2. Leicas gehörten auch schon immer zu den teureren Kameras und gleichen eher Wertanlagen, naja für manche, siehe den Auktionsrekord für eine Leica 0 von über 2.5 Mio.
3. "Im Rahmen DER c/o in Berlin"? Ist mir da etwas entgangen? "C/O Berlin" ist doch eher eine großer privater Fotoausstellungsraum und keine Messe, oder so.
4. für was braucht man noch "zeitungen", es gibt ja goooogle. naja, egal.

Endlich das Farbproblem des Kodak Rochestersensors gelöst.

für den preis einen 230k pixel screen auf der rückseite zu montieren, wie ihn auch 50€ kameras besitzen, ist mehr als nur frech.

Schon einmal mit einer Leica M fotografiert?

Wohl eher nicht.

Und was genau hat das jetzt mit der miesen Qualität des screens zu tun? Wahrscheinlich nix.

es steht leica drauf!

Ein bißchen wie

"Heilfasten" in edlem Ambiente um 4.500,- die Woche.

Must Have für alle, die...

...Vinylplatten hören, genagelte Schuhe tragen, Autos ohne Kat fahren, Texte auf Schreibmaschinen tippen und Sex im Finstern haben

... und Klettereien im VI. mit zwiegenähten Bergschuhen und Baumwoll-T-Shirt machen ...
.. und sich ihren Lunux-Kernel alle drei Tage selbst kompilieren ...

preis egal - also warum nicht hoch?

dieses produkt ist für "spezialisten" und "freaks" und sicher nicht für den massenmarkt. insofern würde der otto normal knipser dieses SW ding auch für 99 Euro liegen lassen - also wozu dann zum dumpingpreis anbieten?

???

jetzt mal ganz ehrlich: 6800€ für eine SCHWARZWEISS kamera?!

Naja, dafür halt mit Top-Bildqualität.

ich kenn' mich bei waschmaschinen nicht aus.

deshalb poste ich bei waschmaschinen-artikeln nicht.

Solltest du bei Kamera-Artikel auch nicht!

perfect ownage - n1!

Sorry, aber das klingt sehr nach

Marketinggag.
Ich bin Leica-Fan, uneingeschränkt, aber das digitale Zeitalter haben die nur mit sehr viel Verzögerung erreicht. Im Kleinbildsektor eher gar nicht. Keine der digitalen KB-Leicas, die ich probiert habe, waren auch nur annähernd zufriedenstellend. Mir als Liebhaber der M-Serie und ehemaliger Sammler alter f-Leicas tut das besonders weh.
Und jetzt eine SW-Leica? Erfahrungsgemäß lassen sich hochwertige Farbbilder wesentlich besser in SW umwandeln als SW aufgenommene.
Irgendwie sehr ominös.

leider nein

ich drucke und belichte sw. mich macht das umwandeln nicht glücklich.
obs mit dem sensor besser ist, hab ich noch nicht probiert. Sie?

Vermutlich meinen mit Sie mit SW aufgenommenen Fotos solche, die direkt in der Kamera in SW-JPGs umgewandelt werden. Die Kamera-eigenen Bildverarbeitungssysteme sind natürlich nicht so gut und mächtig wie zB Adobe Camera Raw.

Die Monochrome M9 funktioniert nach einem anderen Prinzip: Sie erzeugt von Haus aus hochwertige »SW-Raws«:

The M-Monochrom has no color filter array in front of the sensor, meaning it captures more of the available light but cannot perceive color. It also means there is no need for demosaicing (the process of combining color information from adjacent pixels), so higher levels of detail are retained.

Quelle: http://www.dpreview.com/news/2012... angefinder

... not unsimilar to the famous FOVEON sensors used and owned by Sigma.

Posting 1 bis 25 von 138
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.