Eco Business zum Jahresstart mit Millionen-Gewinn

11. Mai 2012, 09:28
1 Posting

Wien - Die zu mehr als 96 Prozent der Immogruppe conwert gehörende Eco Business Immobilien AG hat im 1. Quartal sein Konzernergebnis auf 1,3 (1,1) Mio. Euro gesteigert, teilte das Unternehmen mit. Diese Entwicklung sei vor allem auf geringere Zinszahlungen sowie geringere Immobilien- und betriebliche Aufwendungen zurückzuführen.

Gegenüber dem Vorjahresquartal reduzierten sich die Mieterlöse auf 10,8 (11,5) Mio. Euro, was sich "vor allem aus dem Verkauf von Immobilien zwischen dem ersten Quartal 2011 und dem ersten Quartal 2012 und der Weiterführung des Redimensionierungsprogramms" ergebe, wie es hieß. Aufgrund der Einsparungen bei den Immobilienaufwendungen und sonstigen betrieblichen Aufwendungen habe das operative Ergebnis (Ebit) auf Vorjahresniveau in Höhe von 5,6 Mio. Euro gehalten werden können.

Die conwert hatte 2010 die noch immer börsenotierte Eco Business übernommen und erklärt, das auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Portfolio der Eco binnen zwei bis drei Jahren gewinnbringend verkaufen zu wollen. Eco wird im laufenden Geschäftsjahr 2012 das Redimensionierungsprogramm fortführen und das Immobilienportfolio konsequent optimieren. Opportunistische Zukäufe bei Objekten, bei denen ein erhebliches Development-Potenzial besteht und der Weiterverkauf binnen zwei Jahren möglich ist, sind nur vereinzelt geplant", erklärte das Unternehmen am Freitag.

Das Immobilienvermögen sei mit 621 Mio. Euro Ende März praktisch unverändert geblieben. Vor der Übernahme Mitte 2010 hatte es noch 735 Mio. Euro betragen. Das noch immer an der Wiener Börse notierte Papier wurde am Donnerstag mit 4,55 Euro gehandelt. (APA, 11.5.2012)

Share if you care.