Rettungswagen verunglückt: Drittes Opfer gestorben

20. Juni 2003, 13:28
posten

63-Jährige erlag schweren Verletzungen im Krankenhaus - Unfallursache weiter unklar

Linz - Nach dem schweren Unfall mit einem Notarztwagen am Mittwochnachmittag auf der B127 zwischen Arnreit und Rohrbach im Mühlviertel in Oberösterreich hat sich - wie am Freitag bekannt wurde - die Zahl der Todesopfer erhöht. Jene 63-jährige Frau, die einen der beiden am Unfall beteiligten Pkw gelenkt hatte, erlag am Donnerstag im Linzer AKH ihren schweren Verletzungen.

Den anderen Verletzten gehe es - nach Auskunft der Ärzte - "den Umständen entsprechend gut". Unklarheit herrschte auch am Freitag noch über die genaue Unfallursache. Man überprüfte, ob der 28-jährige Rettungsfahrer zu schnell auf der regennassen Fahrbahn unterwegs war, oder es sich um eine Fehlreaktion des Lenkers gehandelt habe, erklärte man bei der Gendarmerie. (APA)

Share if you care.