Reuters verschlankt Management - COO Green verlässt den Konzern

20. Juni 2003, 13:10
posten

Position des für das Tagesgeschäft verantwortlichen Chief Operating Officer wird abgeschafft

Der Nachrichten- und Informationskonzern Reuters will sein Spitzenmanagement verschlanken und dazu die Position des für das Tagesgeschäft verantwortlichen Chief Operating Officer (COO) abschaffen. Der derzeitige COO Philip Green wolle das Unternehmen Ende des Monats verlassen, seine Position werde nicht neu besetzt, teilte Reuters am Freitag in London mit.

"Fast Forward"-Programm

Green war bisher für einen Plan zur Verbesserung der Kundenbetreuung zuständig. Das Vorhaben ist zentraler Bestandteil eines Programms zur drastischen Kostensenkung und Neuausrichtung des Traditionskonzerns. Greens Aufgabenbereich soll nun direkt dem Management-Komitee der Gruppe unterstellt werden, dem Konzernchef Tom Glocer vorsteht.

Nach Glocers Worten steht die Abschaffung des COO-Postens im Einklang mit dem "Fast Forward"-Programm zur Umstrukturierung des Konzerns. "Das Unternehmen macht weiter gute Fortschritte im Rahmen der bestehenden Ziele", hieß es in einer Erklärung des Konzernchefs. (APA/Reuters)

Link

Reuters
Share if you care.